TU BRAUNSCHWEIG

Betriebsplanung und Disposion

Zur Fahrplanerstellung wird die Software FBS vom Anbieter iRFP genutzt. Ein erster Entwurf wurde 2011 im Rahmen einer Bachelorarbeit erstellt. Der heutige, nach den Erfahrungen des Übungsbetriebes mehrfach optimierte Fahrplan verfolgt das Ziel, die betrieblichen Mögklichkeiten der Infrastruktur weitgehend auszunutzen und die Arbeitsplätze mit einem realistischen Betriebsprogramm zu belasten.

Für die Disposition im laufenden Betrieb stehen seit dem Sommersemester 2013 moderne Dispositionstools in Form von elektronischen Zeit-Weg-Linien-Bildern und Gleisbelegungsübersichten zur Verfügung. Diese ersetzen die bis dahin verwendeten Fahrpläne für Zugmeldestellen in Papierform.


  aktualisiert am 12.04.2018
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang