TU BRAUNSCHWEIG

 

Prof. Dr. Kerstin Höner

2. OG , Raum 213

Bienroder Weg 82

38106 Braunschweig

Telefon 0531 391 94100

k.hoener(at)tu-bs.de

Lebenslauf

Geboren am 05.03.1962 in Bünde

 

Schulische Ausbildung

1968-1972

Grundschule Bünde-Mitte

1972-1981

Städtisches Neusprachliches Gymnasium am Markt in Bünde

1981

Abschluss: Allgemeine Hochschulreife

Ausbildung und wissenschaftlicher Werdegang

1981-1987

Studium an der Universität Bielefeld im Studiengang Lehramt für die Sekundarstufen II und I  mit den Fächern Chemie und Mathematik

1986-1987

Anfertigung der Examensarbeit in der Arbeitsgruppe Chemie und Didaktik der Chemie I von Herrn Prof. Dr. Helmut Wenck, Thema: „Kinetische und katalytische Untersuchungen zur Solvolyse von Acylverbindungen des Arginins“

1987

Abschluss des Studiums mit dem 1. Staatsexamen

1987-1992

Wiss. Angestellte im Bereich Chemie und Didaktik der Chemie der Fakultät für Chemie der Universität Bielefeld, Beteiligung an fachdidaktischen Arbeiten

1988-1991

Dissertation im Arbeitskreis von Prof. Dr. Helmut Wenck, Thema: „Kinetik und Katalyse der Acyltransfer-Reaktionen des Arginins und Guanidins“

1992

Promotion

1992-1993
1995-Febr. 1997
April 1998-Dez. 1998

Wiss. Assistentin (C1) im Bereich Chemie und Didaktik der Chemie der Fakultät für Chemie der Universität Bielefeld, Forschungsschwerpunkte: Experimentelle Schulchemie und Mathematisierungsprobleme im Chemieunterricht

1993-1995

Vorbereitungsdienst für das Lehramt der Sekundarstufen II und I, Studienseminar Minden, Abschluss des Vorbereitungsdienstes mit dem 2. Staatsexamen

1996

Auszeichnung mit dem Johann-Friedrich-Gmelin-Preis der GDCh-Fachgruppe Chemieunterricht

März 1997-März 1998

Verwaltung einer Professorenstelle (C3) für „Chemie und ihre Didaktik“ an der Hochschule Vechta

Januar 2001

Habilitation an der Fakultät für Chemie der Universität Bielefeld. Thema der Habilitationsschrift: „Quantitative Arbeiten und Motivation im Chemieunterricht – Empirische, konzeptionelle und experimentelle Beiträge“

seit Januar 1999

Universitätsprofessorin (C3) für Chemie und Chemiedidaktik im Institut für Fachdidaktik der Naturwissenschaften der Technischen Universität Braunschweig (Fachbereich für Geistes- und Erziehungswissenschaften)

seit Oktober 2001

Leiterin des Chemielehrerfortbildungszentrums Braunschweig

Sonstige Lehrtätigkeiten

1988-1997

Fachschulunterricht im Fach Chemie an der Staatlich anerkannten Lehranstalt für technische Assistenten in der Medizin, Städtische Krankenanstalten Bielefeld-Mitte

1989-1996

Fachschulunterricht im Fach Chemie an der Staatlich anerkannten Krankenpflegeschule Gilead, Krankenanstalten Bethel in Bielefeld

 



  aktualisiert am 22.06.2017
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang