TU BRAUNSCHWEIG

Prof. Dr. Simone Reinhold

 
   

Professorin für Grundschuldidaktik Mathematik

an der Universität Leipzig


simone.reinhold@uni-leipzig.de


Kontakt ab dem 01.11.2014:

Prof. Dr. Simone Reinhold

Grundschuldidaktik Mathematik

Institut für Grundschulpädagogik

Erziehungswissenschaftliche Fakultät

Universität Leipzig

Karl-Heine-Straße 22b

04229 Leipzig

+49 (0)341 97 31854

+49 (0)341 97 31450 (Sekretariat Frau Witzel)

Zur Person

seit 01.11.2014 W2-Professur für Grundschuldidaktik Mathematik an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig
2011-2014 Akademische Rätin am Institut für Didaktik der Mathematik und Elementarmathematik der TU Braunschweig
2005-2011 Grundschullehrerin an der Grundschule Grasdorf, Laatzen
2007

Promotion zum Dr. phil. an der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover (summa cum laude)

Titel der Dissertationsschrift:

Mentale Rotation von Würfelkonfigurationen - theoretischer Abriss, mathematikdidaktische Perspektiven und Analysen zu Strategien von Grundschulkindern in einer konstruktiven Arbeitsumgebung [Mental rotation of cube configurations – theoretical outlines, perspectives from a mathematics didactics point of view and analyses of primary students' strategies while building with cubes in mental rotation tasks]. Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover [Ph.D. Thesis].
http://edok01.tib.uni-hannover.de/edoks/e01dh07/527630160l.pdf [Leseprobe]
http://edok01.tib.uni-hannover.de/edoks/e01dh07/527630160.zip

Gutachter: Prof. Dr. Thomas Bedürftig (Hannover), Prof. Dr. Heinrich Wippermann (Hannover), Prof. Dr. Hermann Maier (Regensburg)

2000-2005 Teilabordnung an die Universität Hannover, Institut für Didaktik der Mathematik und Informatik
2000-2005 Grundschullehrerin an der Grundschule Sünteltal, Hameln
1997-2000 Grundschullehrerin an der Grundschule Landsberger Straße, Herford
1995-1997 Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen im Ausbildungsseminar Hameln, Grundschule Fischbeck (2. Staatsexamen)
1991-1995 Studium für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen an der Universität Hannover (Mathematik, Deutsch, Kunst, 1. Staatsexamen)
1991

Abitur am Schiller-Gymnasium Hameln [Garden Valley Collegiate, Winkler, Canada; year of 1987/1988]

Forschungsinteressen

  • Mentales visuelles Operieren im Vor- und Grundschulalter [traits and development of young children' s spatial abilities], u.a. im Projekt Y-CUBES: (Young) children using blocks to express spatial strategies
  • Diagnose und Förderung mathematischer Lehr-/Lernprozesse im Anfangsunterricht [diagnosing and fostering mathematical abilities K-2]
  • Mathematikdidaktische Diagnosekompetenz und Diagnosestrategien von Lehramtsstudierenden im Projekt diagnose:pro [diagnostic competence and diagnostic strategies of prospective mathematics teachers]; eingebettet in Veranstaltungen zum mathematischen Anfangsunterricht im Lehrprojekt FL!P: Forschendes Lernen !m Praxiskontext (in Kooperation mit der GS Eichendorffschule Peine)

Arbeitsschwerpunkte in der Lehre

Informationen und Material zu meinen Veranstaltungen finden Sie unter:

  • Geometrie in der Grundschule: Anleitung und Reflexion diagnostischer Exkurse [geometry K-4: designing, conducting and reflecting on diagnostic interviews with preschoolers and primary students]
  • Mathematischer Anfangsunterricht und Frühförderung: Anleitung und Reflexion diagnostischer Exkurse [early mathematics K-4: designing, conducting and reflecting on diagnostic interviews with preschoolers and primary students]
  • Algebra und Zahlbereiche (Reflexion): Arithmetik in der Grundschule [teaching arithmetic and early algebra in primary school: reflecting on scientific mathematical topics]
  • Modellieren im Mathematikunterricht der Grundschule/Sachrechnen [fostering modeling competence in grades 1-4]
  • Planung und Analyse von Mathematikunterricht in der Grundschule (Theorieseminar) [theoretical views on planing and analysing mathematics lessons in grades 1-4]
  • Begleitung und Reflexion schulpraktischer Erfahrungen (Allgemeines Schulpraktikum und Fachpraktikum) [guidance of practical classroom studies]
  • Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten und Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten [scientific counseling of mathematics (education) research projects, e.g. theses for obtaining master degree of education]

ausgewählte Mitgliedschaften

  • Gesellschaft für Didaktik der Mathematik
  • Arbeitskreis Grundschule der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (insbesondere Mitglied des Sprecherrates von 2008-2012, Koordination der AG Geometrie im AK Grundschule gemeinsam mit Prof. Dr. Carla Merschmeyer-Brüwer, seit 2009)
  • Mitglied im Vorstand des Instituts für Didaktik der Mathematik und Elementarmathematik (TU Braunschweig)
  • International Group for the Psychology of Mathematics Education (PME)


Monographien und Herausgeberschaften

(in Vorb.)

Didaktik der Geometrie in der Grundschule. Heidelberg: Springer/Spektrum (vollständige Neubearbeitung des Werkes von M. Franke, 3. Auflage, erscheint 2015).

(im Druck)

MULTICUBI: Würfelbauwerke auf dem Spiegel. Seelze: Kallmeyer/Friedrich Verlag (erscheint 2015).

2012

Zeit. Themenheft in der Reihe Mathematik differenziert, Heft 4/2012.

2007

Mentale Rotation von Würfelkonfigurationen - Theoretischer Abriss, mathematikdidaktische Perspektiven und Analysen zu Strategien von Grundschulkindern in einer konstruktiven Arbeitsumgebung. Dissertation. Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover

http://edok01.tib.uni-hannover.de/edoks/e01dh07/527630160l.pdf [Leseprobe]
http://edok01.tib.uni-hannover.de/edoks/e01dh07/527630160.zip [Volltext]


weitere ausgewählte Veröffentlichungen [Forschung]

(eingereicht)

FL!P - Forschendes Lernen im Praxiskontext: Studien zur Entwicklung diagnostischer Kompetenzen in Veranstaltungen zum mathematischen Anfangsunterricht. Erscheint in R. D. Möller & R. Vogel (Hrsg.), Innovative Konzepte für die Grundschullehrerausbildung im Fach Mathematik. Wiesbaden: Springer (voraussichtlich 2015).

(im Druck)

Baustrategien von Vor- und Grundschulkindern: Zur Artikulation räumlicher Vorstellungen in konstruktiven Arbeitsumgebungen. Erscheint in A. Filler & M. Ludwig (Hrsg.), Geometrie zwischen Grundbegriffen und Grundvorstellungen: Ziele und Visionen 2020 (Jubiläumsband anlässlich der 30. Herbsttagung des GDM-Arbeitskreises Geometrie). Wiesbaden: Springer (voraussichtlich 2014).

2014

Qualitative facets of prospective elementary teachers' diagnostic competence: micro-processes in one-on-one diagnostic interviews. In C. Nicol, S. Oesterle, P. Liljedahl & D. Allan (Eds.), Proceedings of the 38th Conference of the International Group for the Psychology of Mathematics Education and the 36th Conference of the North American Chapter of the Psychology of Mathematics Education (Vol. 5, pp. 41-48). Vancouver, Canada: PME.

2014

Diagnosestrategien angehender Grundschullehrkräfte aus prozessorientiert-mathematikdidaktischer Perspektive. In J. Roth & J. Ames (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2014 (Band 2, S. 955-958). Münster: WTM.

2013 Preschoolers count and construct: spatial structuring and its relation to building strategies in enumeration-construction tasks (gemeinsam mit Bianca Beutler und Carla Merschmeyer-Brüwer). In A. Lindmeier & A. Heinze (Eds.), Proceedings of the 37th Conference of the International Group for the Psychology of Mathematics Education (Vol. 4, pp. 81-88). Kiel: PME.
2013 Prospective primary teachers' diagnostic competence: modelling the process. In A. Lindmeier & A. Heinze (Eds.), Proceedings of the 37th Conference of the International Group for the Psychology of Mathematics Education (Vol. 5, p. 151). Kiel: PME.
2013 Diagnostische Kompetenzen von Grundschullehramtsstudierenden in praxisnahen Veranstaltungen zum Anfangsunterricht. In: G. Greefrath, F. Käpnick & M. Stein (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2013 (S. 797-800). Münster: WTM. (zum Beitrag)
2004 "Dreh das Ohr von dem Hund noch mal nach hinten!" - Grundschulkinder lösen Raumvorstellungsaufgaben mit mentaler Rotation. In K. Reiss (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2004 (S. 461-464). Hildesheim: Franzbecker.


weitere ausgewählte Veröffentlichungen [Praxisbeiträge]

(eingereicht)

Bauen, Zeichnen, Spielen: Würfelbauten in geometrischen Lernumgebungen für die Kooperation. Die Grundschulzeitschrift, 280/2015.

2013 Schönes sehen: Mehrfachspiegelungen in Kaleidoskopen und Mandalas. Mathematik differenziert, 3/2013, 22-27.
2012 Zeit für die Zeit. Mathematik differenziert, 4/2012, 4-6.
2012 Raumvorstellung schulen beim Umgang mit der Zeit (gemeinsam mit A. Kirschner), Mathematik differenziert, 4/2012, 28-35.
2012 Mathematik in Person: Jost Bürgi. Mathematik differenziert, 4/2012, 48.
2012 "Gib mir 5!" - Geometrie mit Würfelfünflingen. In E. Ch. Wittmann, G. N. Müller & C. Selter (Hrsg.), Zahlen, Muster und Strukturen (S. 250-255). Stuttgart: Klett.
2012 Schnitte: Grundschulkinder verändern Flächen und Körper, dokumentieren ihre Ergebnisse und stellen sich Veränderungen vor. Grundschulunterricht Mathematik, 1/2012, 12-15.
2011 Magisch-magnetische Würfelpuzzle. Mathematik differenziert, 1/2011, 12-17.
2011 Multiplikative Strukturen im Anfangsuntericht. Mathematik differenziert, 2/2011, 16-22.
2010 Muster entwerfen - Zahlen zerlegen. Mathematik differenziert, 1/2010, 22-27.
2003 Gestalten mit Schrift - Schreibgestaltung. Auf den Spuren der ästhetischen Reize unserer Schrift. Grundschulmagazin, 3-4/2003, 21-24.
2002 Geschichten als Kommunikationsanlass im Mathematikunterricht. Praxis Grundschule, 2/2002, 26-30.
2000 (Heißmeyer, S.) Experimentierendes Bauen - Mit dem SOMA-Würfel Raumvorstellung und Gedächtnis trainieren. Grundschulmagazin, 10/2000, 23-25.
2000 (Heißmeyer, S.) Das Thema Freundschaft - Handlungs- und produktionsorientierte Zugänge zu dem Gedicht "Groß und klein". Grundschulmagazin, 11/2000, 9-12.
2000 (Heißmeyer, S.) Experimentierendes Bauen - Handlungsorientierter Mathematikunterricht mit dem SOMA-Würfel. Grundschulmagazin, 3/2000, 21-22.




  aktualisiert am 31.05.2017
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang