TU BRAUNSCHWEIG

M. Ed. Maria Beyerl

 Maria Beyerl

 


 

 

Zur Person / Tätigkeitsprofil:

2009 - 2012     Studium: 2-Fächer-Bachelor für Lehramt (GHR)

                                    Hauptfach: Mathematik und ihre Vermittlung

                                    Nebenfach: Germanistik

                                    Bachelorarbeit: Arithmetische Strukturen: Verallgemeinerungen

                                                          von Fibonaccifolgen

2012 - 2013     Studium: Master für Lehramt (R)

                                    Masterarbeit: Empirische Erkundungen zum Wechseln von

                                                        Lösungsanläufen beim Bearbeiten mathematischer

                                                        Probleme

 2014-2017     Beschäftigung als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Didaktik

                      der Mathematik und Elementarmathematik

Veröffentlichungen:

  1. Beyerl, M. (2013): Empirische Erkundungen zum Wechseln von Lösungsanläufen beim Bearbeiten mathematischer Probleme. Norderstedt: Grin Verlag.

  2. Beyerl, M. (2015): Was tun, wenn man nicht mehr weiß, was zu tun ist? Hamburg: disserta Verlag
  3. Beyerl, M. & Heinrich, F. (2016): Lernangebote zur Förderung des analogen Problemlösens. In: Praxis der Mathematik in der Schule. Sekundarstufe I und II. Heft Nr. 68. Jahrgang April 2016, S. 27 - 33.
  4. Beyerl, M. (2016): Empirische Erkundungen zum Umgang mit Wechseln von Lösungsanläufen beim Bearbeiten mathematischer Probleme im Mathematikunterricht der Sek I. In: Beiträge zum Mathematikunterricht 2016. Vorträge auf der 50. Tagung für Didaktik der Mathematik vom 07.03.2016 bis 11.03.2016 in Heidelberg. Band 2. Münster: WTM. S. 1197 - 1200.

Vorträge:

      1. Empirische Erkundungen zum „Wechselverhalten“ von Schülerinnen und Schülern

          beim Bearbeiten mathematischer Probleme - eine Bestandsaufnahme

          Doktorandenkolloquium Braunschweig-Halle/Wittenberg, Braunschweig, 2013

      2. Empirische Erkundungen zum „Wechselverhalten“ von Schülerinnen und Schülern

          beim Bearbeiten mathematischer Probleme - Analyseergebnisse

          Doktorandenkolloquium Braunschweig-Halle/Wittenberg, Halle, 2013

      3. Lehrerhandeln beim mathematischen Problemlösen – Erste Erkenntnisse aus der

          Vorstudie

          Doktorandenkolloquium Braunschweig-Halle/Wittenberg, Halle, 2015

       4. Empirische Erkundungen zum Wechseln von Lösungsanläufen beim Problemorientierten Mathematikunterricht der

           Sekundarstufe I - Erste Ergebnisse aus der Hauptstudie

          Doktorandenkolloquium Braunschweig-Halle/Wittenberg, Braunschweig, 2016

       5. Empirische Erkundungen zum Umgang mit Wechseln von Lösungsanläufen beim

          Bearbeiten mathematischer Probleme im Mathematikunterricht der Sek I

          GDM-Tagung, Heidelberg, 2016

      6. Ausgewählte Maßnahmen zur Förderung der Problemlösekompetenz - Beispiele aus der Unterrichtspraxis -

          Herbsttagung des AK Problemlösen, Braunschweig, 2016

      7. Mögliche Einflussnahme der Lehrkraft auf die Strategische Flexibilität von Schülern beim mathematischen Problemlösen

          - Theoretische Überlegungen und Beispiele aus der Unterrichtspraxis -

          GDM.Tagung, Potsdam, 2017


  aktualisiert am 03.05.2018
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang