TU BRAUNSCHWEIG

Praktika

Am ICTV können sowohl Schülerinnen und Schüler als auch angehende chemisch-technische AssistentInnen ein vielseitiges Praktikum absolvieren. Je nach Art und Umfang der Praktikumsrichtlinien kann ein individuelles Programm erstellt werden, dass die Interessen und Ausbildungsschwerpunkte anspricht und vertieft.

 

 

 

Während deines Schülerpraktikums bekommst du einen umfassenden Einblick in die Welt der wissenschaftlichen Forschung und (Verfahrens-)Technik sowie des universitären Arbeitsumfelds. Es ist vorteilhaft, wenn Du ein Grundinteresse an naturwissenschaftlichen und technischen Fragestellungen besitzt und zum Beispiel mit dem Gedanken spielst nach der Schule ein/e Ausbildung/Studium im Ingenieurbereich oder einer Naturwissenschaft zu absolvieren.

Typische Stationen während des Praktikums sind:

  • Teilnahme an studentischen Laboren wie Rektifikation, Kristallisation oder Adsorption
  • Untersuchungen am Raster-Elektronen-Mikroskop
  • Einblicke in das Zeichnen von technischen Fließbildern
  • Teilnahme an Vorlesungen wie „Thermische Verfahrenstechnik“, „Chemische Verfahrenstechnik“ oder „Design Verfahrenstechnischer Anlagen“
  • Theorie und Anwendung des Bierbrauens in der institutseigenen BRAU-AG
  • Arbeiten im Labor an verschiedenen Analysemessgeräten
  • Arbeiten an Versuchsständen wie Verdampfern oder Foulinganlagen

Hast du weitere Fragen oder möchtest wissen, ob in deinem Wunschzeitraum ein Praktikumsplatz frei ist, kannst du dich an Nathalie Gottschalk oder Stefan Jahnke wenden. Dorthin schickst du auch deine Bewerbungsunterlagen, die Folgendes beinhalten sollten:

  • Anschreiben mit Motivation
  • Lebenslauf
  • Kopie der letzten zwei Zeugnisse

Wir freuen uns von dir zu hören!

Schülerinnen haben die Möglichkeit sich über das π-nut Programm der Fakultät für Maschinenbau gleich bei mehreren Instituten für ein Praktikum zu bewerben und sollten diesen Weg aus organisatorischen Gründen bevorzugen.

 

 

 

Ein Betriebspraktikum im Rahmen der CTA-Ausbildung bietet die Möglichkeit Erlerntes an Hand von konkreten wissenschaftlichen Fragestellungen in der Praxis anzuwenden. Dazu besitzt das ICTV verschiedenste moderne Analysegeräte, die im Rahmen von Forschungsprojekten genutzt werden. Dabei prüfen wir gerne, ob Versuchsreihen/analytische Messungen in Ihrem Interessensschwerpunkt möglich sind.

Typische Arbeiten während Ihres Praktikums könnten sein:

  • Versuche an einem vollautomatisierten Laborreaktorsystem zur Durchführung von mehrtätigen Prozessen, wie der Wirkstoffsynthese oder Löslichkeits-/Kristallisationsmessungen
  • Versuche an einer HPLC zur Bestimmung von Reinheiten verschiedener Analyte wie Zuckern oder Aminosäuren
  • Digitalmikroskopie von Werkstoffen
  • Arbeiten im Bereich Polymersynthese, Bestimmung von Oberflächeneigenschaften und Rheologie
  • Probenanalyse an einem Gaschromatographen
  • Messung und Analyse von Dampf-Flüssig-Gleichgewichten
  • Analytische Arbeiten am Partikelgrößenmessgerät, UV/Vis Spektrometer oder Porosimeter

Bei Interesse oder weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Nathalie Gottschalk oder an Stefan Jahnke. Ihre Bewerbungsunterlagen sollten Folgendes beinhalten:

  • Anschreiben mit Motivation
  • Lebenslauf
  • Kopie des Schulabschlusszeugnisses (z.B. Abitur, Realschulabschluss)
  • Kopie des letzten Zeugnisses der Ausbildung

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

 

 

 

In Einzelfällen bieten wir auch freiwillige Praktika an.

Bitte wenden Sie sich mit Ihrer Anfrage direkt an Nathalie Gottschalk oder Stefan Jahnke.

 

 


  aktualisiert am 16.02.2018
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang