TU BRAUNSCHWEIG

Publikationen

Vollständige Publikationsliste (docx, 26 KByte)


Wichtigste Publikationen

Monographien und Herausgeberinnentätigkeiten:

  • Bath, Corinna/Both, Göde/Lucht, Petra/Mauss, Bärbel/Palm, Kerstin (2017): reboot ING. Handbuch Gender-Lehre in den Ingenieurwissenschaften. Berlin: LIT Verl., Reihe: Geschlechter Interferenzen, Band 4.
  • Bath, Corinna (2013): Semantic Web und Linked Open Data. Von der Analyse technischer Entwicklungen zum "Diffractive Design". In: Bath, Corinna/Meißner, Hanna/Trinkaus, Stephan/Völker, Susanne (Hrsg.): Geschlechter Interferenzen. Wissensformen - Subjektivierungsweisen - Materialisierungen. Münster: LIT Verlag, S. 69-116.
  • Bath, Corinna/Rommes, Els/Maaß, Susanne (2012) (Ed.): Methods for Intervention. Gender Analysis and Feminist Design of ICT. Special Section in: Science, Technology & Human Values 37, Heft 6.
  • Bath, Corinna (2009): De-Gendering informatischer Artefakte. Grundlagen einer kritisch-feministischen Technikgestaltung. Dissertation, Bremen. Open-Access-Veröffentlichung der Dissertation (Informatik). Staats- und Universitätsbibliothek Bremen. URN: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:gbv:46-00102741-12
  • Bath, Corinna/Bauer, Yvonne/Bock von Wülfingen, Bettina/Saupe, Angelika/Weber, Jutta (Hrsg.) (2005): Materialität denken. Studien zur technologischen Verkörperung. Hybride Artefakte, posthumane Körper. transcript: Bielefeld.


Artikel in Zeitschriften und Sammelbänden

  • Bath, Corinna (2015): Sensibilisierung von Lehrenden, aber wofür? In Augustin-Dittmann, Sandra/Gotzmann, Helga (Hrsg.): MINT gewinnt Schülerinnen. Wiesbaden: Springer VS, S. 111-126.
  • Bath, Corinna (2014): Diffractive Design. In Nicola Marsden/Ute Kempf (Hrsg.): GENDER-UseIT. HCI, Usability und UX unter Gendergesichtspunkten. Berlin, München, Boston: De Gruyter, Oldenbourg, S. 27-36.
  • Bath, Corinna/Both, Göde (2014): Was kann und soll Geschlechterforschung in der Informatik heute sein? Eine Positionierung. In Peter Bittner et al. (Hrsg.): Gesellschaftliche Verantwortung in der digital vernetzten Welt. Berlin, Münster: LIT, S. 173-186. 
  • Bath, Corinna (2013): Semantic Web und Linked Open Data. Von der Analyse technischer Entwicklungen zum „Diffractive Design“. In: Bath, Corinna/ Meißner, Hanna/ Trinkaus, Stephan/ Völker, Susanne (Hrsg.): Geschlechter Interferenzen. Wissensformen - Subjektivierungsweisen - Materialisierungen. Münster [u.a.]: LIT Verl., S. 69–116.
  • Bath, Corinna (2013): Searching for methodology. Feminist technology design in computer. In Ernst, Waltraud/ Horwath, Ilona (Hrsg.): Gender in Science and Technology. Science Interdisciplinary Approaches, Bielefeld: transcript, S. 57–78.
  • Bath, Corinna (2011): Wie lässt sich die Vergeschlechtlichung informatischer Artefakte theoretisch fassen? Vom Genderskript zur posthumanistischen Performativität. In Wiedlack, Katharina/Lasthofer, Katrin (Hrsg.): Körperregime und Geschlecht. StudienVerlag, S. 221-243. 
  • Bath, Corinna (2010): Epistem-onto-logische Konstruktionen „sozialer“ Maschinen. Verschiebungen in der Reproduktion von Geschlecht. In Bock von Wülfingen, Bettina/Frietsch, Ute (Hrsg.): Epistemologie und Differenz. Zur Reproduktion in den Wissenschaften. Bielefeld: transcript, S. 187-204.
  • Bath, Corinna (2010): Artifizielle Emotionen. Körper- und Geschlechterwissen bei der Herstellung menschenähnlicher Maschinen. In Wetterer, Angelika (Hrsg.): Körper Wissen Geschlecht. Geschlechterwissen und soziale Praxis II, Ulrike Helmer, S. 95-115. 
  • Bath, Corinna (2010): Emotionskonzepte in der neueren Softwareagentenforschung. Von grundlegender Kritik zur feministischen Technologiegestaltung? In Koreuber, Mechthild (Hrsg.): Geschlechterforschung in Mathematik und Informatik. Nomos, S. 187-204.
  • Bath, Corinna (2009): Künstliche Emotionen und ihre Gegenbewegungen. Oder: Inwieweit vermögen GestalterInnen von Technologien kritische Ansätze einer Theorie der Informatik hervorzubringen? International Journal of Sustainability Communication 5 (Special Issue zur „Theorie der Informatik”), S. 15-38, siehe: http://195.37.26.249/ijsc/de/details/bath_05.php.
  • Bath, Corinna/Schelhowe, Heidi/Wiesner, Heike (2008): Informatik: Geschlechteraspekte einer technischen Disziplin. In Becker, Ruth/Kortendiek, Beate (Hrsg.): Handbuch Frauen- und Geschlechterforschung, 2. erweiterte und aktualisierte Auflage, Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften, S. 821-833 (unveränderter Abdruck in der 3. Auflage 2010).
  • Bath, Corinna (2008): De-Gendering von Gegenständen der Informatik: Ein Ansatz zur Verankerung von Geschlechterforschung in der Disziplin. In Schwarze,Barbara/David, Michaela/Belker, Bettina Charlotte (Hrsg.): Gender und Diversity in den Ingenieurwissenschaften und der Informatik. Bielefeld: Webler, S. 166-182.  
  • Bath, Corinna (2007): „Discover Gender“ in Forschung und Technologieentwicklung? Re-discover Gender Studies, Wissenschafts- und Gesellschaftskritik. In Soziale Technik, Zeitschrift für sozial- und umweltverträgliche Technikgestaltung, Nr. 4, Dezember 2007, S. 3-5. 
  • Bath, Corinna (2007): "Social" Robots & "Emotional" Software Agents: Gendering Processes and De-gendering Strategies for "Technologies in the Making". In Zorn, Isabel/Maaß, Susanne/Rommes, Els/Schirmer, Carola/Schelhowe, Heidi (Eds.): Gender Design IT. Construction and Deconstruction of Information Society Technology. Wiesbaden: VS-Verlag, S. 53-63. 
  • Bath, Corinna/Bauer, Yvonne/Bock von Wülfingen, Bettina/Saupe, Angelika/Weber, Jutta (2005): Materialität denken. Positionen und Werkzeuge. In Bath, Corinna/Bauer, Yvonne/Bock von Wülfingen, Bettina/Saupe, Angelika/Weber, Jutta (Hrsg.): Materialität denken. Studien zur technowissenschaftlichen Verkörperung. Bielefeld: transcript , S. 9-29. 

  aktualisiert am 17.08.2017
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang