TU BRAUNSCHWEIG

Publikationen

Vollständige Publikationsliste (docx, 26 KByte)


Ausgewählte Publikationen

Monographien und Herausgeberinnentätigkeiten:

  • Corinna Bath, Hanna Meißner, Stephan Trinkaus, Susanne Völker (Hg.) (2017): Verantwortung und Un/Verfügbarkeit. Impulse und Zugänge eines (neo)materialistischen Feminismus. Westfälisches Dampfboot
  • Waltraud Ernst, Corinna Bath, Marja Vehviläinen (Eds.) (2017):  Political Objects. Prescriptions, Injustices and Promises of Material Agents. Special issue of the International Journal Gender, Science and Technology, Vol 9, No 2 
  • Corinna Bath, Göde Both, Petra Lucht, Bärbel Mauß, Kerstin Palm (Hrsg.) (2017): reboot ING: Innovative Gender-Lehre in den Ingenieurwissenschaften. LIT-Verlag
  • Corinna Bath, Hanna Meißner, Stephan Trinkaus, Susanne Völker (2013): Geschlechter Interferenzen. Wissensformen – Subjektivierungsweisen – Materialisierungen. LIT-Verlag: Münster
  • Els Rommes, Corinna Bath, Susanne Maaß (2012) (Eds.): Methods for Intervention. Gender Analysis and Feminist Design of ICT. Special Section in: Science, Technology & Human Values 37, Heft 6

Artikel in Zeitschriften und Konferenzbänden (peer-reviewed):

  • Sandra Buchmüller, Corinna Bath (2018): To whom does the driver's seat belong in the future? A case of negotiation between gender studies and automotive engineering. In: GenderIT `18. Proceedings of the 4th Conference on Gender & IT, 165-174 https://dl.acm.org/citation.cfm?id=3196839.3196866
  • Martin Hagmüller, Anna Fuchs, Corinna Bath (2017): Participatory Enquiry for a bionic voice. In: Claudia Manfredi (Ed.): Models and analysis of vocal emissions for biomedical applications (10th international workshop)
  • Adrian Sonka, Alexander Hafner, Christian Wagner, Roman Henze, Sandra Buchmüller, Corinna Bath (2017): Analysis of Driver-System-Interaction in Highly Automated Driving. In: Proceedings of the 4th Intl. Symposium on Future Active Safety Technology Towards zero traffic accidents, (FASTzero’17). Nara, Japan
  • Corinna Bath, Claude Draude (2015): Diversifying a Car Body Development Course. Integrating Intersectional Gender Studies Expertise in Engineering Education. In: 43rd Annual SEFI-Conference June 29-July 2, 2015 Orléans, France
  • Corinna Bath (2014): Diffractive Design. In: Nicola Marsden/ Ute Kempf (Hrsg.): GENDER-UseIT. HCI, Usability und UX unter Gendergesichtspunkten. Berlin, München, Boston: De Gruyter, Oldenbourg, S. 27-36
  • Els Rommes, Corinna Bath, Susanne Maaß (2012): Methods for Intervention. Gender Analysis and Feminist Design of ICT. In: Science, Technology & Human Values 37, Heft 6, S. 653–662

Artikel in Sammelbänden:

  • Bettina Wahrig, Corinna Bath (2018): Konfigurationen von Menschen und Maschinen. Biopolitiken der Reproduktion und hybride Subjekte als (Arte-)Fakte und Fiktonen. In: Corinna Onnen, Susanne Rhode-Breymann (Hg.):Wiederherstellen – Unterbrechen –Verändern? Politiken der (Re-)Produktion. Opladen: Barbara Budrich, 35-38
  • Corinna Bath, Bettina Wahrig, Juliette Wedl (2017): Materialität dekonstruktiv begreifen. In: Corinna Onnen, Susanne Rhode-Breymann (Hg.): Zum Selbstverständnis der Gender Studies. Opladen: Barbara Budrich, 29-47
  • Corinna Bath: Ethico-onto-epistem-ologie – Politisierungen wissenschaftlicher Praxis. In: diess., Hanna Meißner, Stephan Trinkaus, Susanne Völker (Hg.) (2017): Verantwortung und Un/Verfügbarkeit. Impulse und Zugänge eines (neo)materialistischen Feminismus. Westfälisches Dampfboot, 200-204
  • Corinna Bath (2015): Sensibilisierung von Lehrenden, aber wofür? In: Sandra Augustin-Dittmann, Helga Gotzmann (Hg.): MINT gewinnt Schülerinnen. Wiesbaden: Springer VS, S. 111-126
  • Corinna Bath, Göde Both (2014): Was kann und soll Geschlechterforschung in der Informatik heute sein? Eine Positionierung. In: Peter Bittner et al. (Hg.): Gesellschaftliche Verantwortung in der digital vernetzten Welt. Berlin, Münster: LIT-Verlag, S. 173-186
  • Corinna Bath (2013): Semantic Web und Linked Open Data. Von der Analyse technischer Entwicklungen zum „Diffractive Design“. In: Bath, Corinna/ Meißner, Hanna/ Trinkaus, Stephan/ Völker, Susanne (Hrsg.): Geschlechter Interferenzen. Wissensformen - Subjektivierungsweisen - Materialisierungen. Münster [u.a.]: LIT Verlag, 69–116
  • Corinna Bath (2013): Searching for methodology. Feminist technology design in computer science. In: Ernst, Waltraud/ Horwath, Ilona (Hrsg.): Gender in Science and Technology. Interdisciplinary Approaches, transcript, Bielefeld, 57–78.
  • Corinna Bath (2011): Wie lässt sich die Vergeschlechtlichung informatischer Artefakte theoretisch fassen? Vom Genderskript zur posthumanistischen Performativität. In: Katharina Wiedlack/ Katrin Lasthofer (Hg.): Körperregime und Geschlecht . StudienVerlag, 221-243
  • Corinna Bath (2010): Epistem-onto-logische Konstruktionen „sozialer“ Maschinen. Verschiebungen in der Reproduktion von Geschlecht. In: Bettina Bock von Wülfingen/ Ute Frietsch (Hg.): Epistemologie und Differenz. Zur Reproduktion in den Wissenschaften. Bielefeld: Transcript, 187-204
  • Corinna Bath (2010): Artifizielle Emotionen. Körper- und Geschlechterwissen bei der Herstellung menschenähnlicher Maschinen. In: Angelika Wetterer (Hg.): Körper Wissen Geschlecht. Geschlechterwissen und soziale Praxis II, Ulrike Helmer, 95-115
  • Corinna Bath (2010): Emotionskonzepte in der neueren Softwareagentenforschung. Von grundlegender Kritik zur feministischen Technologiegestaltung? In: Mechthild Koreuber (Hg.): Geschlechterforschung in Mathematik und Informatik. Nomos, 187-204

Artikel in Konferenzbänden:

  • Corinna Bath (2017): De-Gendering informatischer Artefakte „in a nutshell“. In: Ute Kempf/Brigitta Wrede (Hg.) Gender-Effekte. Wie Frauen die Technik von morgen gestalten. IZG-Forschungsreihe Band 19, Universität Bielefeld, 39-44, https://www.uni-bielefeld.de/IZG/pdf/forschungsreihe/Band-19.pdf

Artikel in Zeitschriften:

  • Corinna Bath/ Buchmüller, Sandra(2018): Zielgruppengerecht gestalten. Methoden partizipativer Technikentwicklung. In: Die Ingenieurin II/2018, 15-17
  • Corinna Bath (2017): Sozial gerechte Algorithmen. Problematiken, Konzepte und Perspektiven der Geschlechterforschung (Zusammenfassung). Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung FifF-Kommunikation 1/2017, 37-40


 


  last changed 11.03.2019
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB pagetop