TU BRAUNSCHWEIG

Multitalent Hochschulsekretärin - ein Berufsbild im Wandel
Diskussionsveranstaltung am 6. November 2014 im Haus der Wissenschaft

Wie erleben Kolleginnen aus den Hochschulsekretariaten ihre Arbeitssituation an der TU Braunschweig? Fühlen sie sich in Bezug auf ihre Arbeit ausreichend wert geschätzt? Was hat sich in den vergangenen Jahren im Berufsbild des Verwaltungspersonals verändert?

Um diese Fragen ging es am 6. November 2014 in der Veranstaltung  „Multitalent Hochschulsekretärin – ein Berufsbild im Wandel“, die vom Gleichstellungsbüro der TU Braunschweig organisiert wurde.   
Nach einem Grußwort des Präsidenten der TU Braunschweig, Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Jürgen Hesselbach, führte Prof. Dr. Birgit Blättel-Mink vom Institut für Soziologie des Fachbereichs Gesellschaftswissenschaften der Goethe Universität Frankfurt am Main in das Thema „Berufe im Wandel - Sekretärinnen an der Hochschule“ ein. Vor dem Hintergrund der Entwicklung der Sekretärin zu einem typischen Frauenberuf wurde am Beispiel der Frankfurter Studie der Zusammenhang zwischen gestiegenen beruflichen Anforderungen und den Erwartungen hinsichtlich Wertschätzung und Anerkennung der Arbeit in Hochschulsekretariaten aufgezeigt.
Im Anschluss an den Impulsvortrag diskutierten folgende Podiumsgäste die aktuelle Situation in den Sekretariaten an unserer Hochschule: Dietmar Smyrek, Hauptberuflicher Vizepräsident der TU Braunschweig, Dr. Frank Ahrens, Gewerkschaftssekretär ver.di, Stefanie Böhm, Vertreterin der TU-Inititative „Hochschulsekretärinnen verdienen mehr“ sowie Prof. Dr. Birgit Blättel-Mink von der Goethe Universität Frankfurt. Moderiert wurde die Podiumsdiskussion von Jasmin Piep.

Als Fazit kann festgehalten werden: Das Thema ist an der Hochschule angekommen. Mit über 100 Teilnehmenden war die Veranstaltung sehr gut besucht, was das hohe Interesse zeigt. Aus den Reihen der Vorgesetzten waren weniger gekommen. Hier aber muss das Thema noch stärker platziert werden, geht es doch um Wertschätzung und Anerkennung der Leistungen in Hochschulsekretariaten und einen entsprechenden Rückhalt durch die Führungsebene.

Nach der Podiumsdiskussion und einem Schlusswort der Gleichstellungsbeauftragten Dr. Sandra Augustin-Dittmann wurde die Wanderausstellung „Mit Schirm, Charme und Methode – Arbeitsplatz Hochschulbüro“ eröffnet: eine Projektarbeit von Hochschulsekretärinnen der Leibnitz Universität Hannover aus dem Jahr 2012, die das Berufsfeld Sekretariat behandelt.


  aktualisiert am 07.12.2015
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang