TU BRAUNSCHWEIG

Das Audit "Familiengerechte Hochschule" ist ein Managementinstrument, entwickelt von der Beruf & Familie GmbH und der Universität Trier, das Voraussetzungen für eine bessere Vereinbarkeit von Studium, Elternschaft, Familienarbeit und Beruf schafft. 

Familiengerechte Arbeits- und Studienbedingungen an der Hochschule tragen zur Erfüllung des Gleichstellungsauftrages der Hochschulen bei, erhöhen die Chancengleichheit zwischen Beschäftigten oder Studierenden mit und ohne familiäre Aufgaben und helfen, die Studiendauer zu verkürzen oder Studienabbrüche aus familiären Gründen zu vermeiden.

 

Win-Win-Strategie

Durch Schaffung einer familiengerechten Hochschulstruktur gewinnen Hochschulangehörige sowie die Hochschule selbst durch

  • Bindung von hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Verbesserung des Betriebsergebnisses durch effizienten Personaleinsatz
  • Verkürzung der Studiendauer und Verhinderung von familienbedingten Studienabbrüchen.

Die TU Braunschweig hat sich auf den Weg zu einer familiengerechten Hochschule gemacht. Ziel ist, Beschäftigten und Studierenden eine familiengerechte Umgebung zu schaffen.

Die TU Braunschweig definiert Familie als soziales Netzwerk, in dem langfristig soziale Verantwortung übernommen wird.

Zur Familie zählen neben Kindern und Eltern auch Lebenspartnerschaften oder andere persönliche Beziehungen, die einen Konflikt zwischen persönlichen, beruflichen und Studienanforderungen hervorrufen können. Neben der Erziehung von Kindern wird Kranken- und Seniorenbetreuung ebenso wie Sterbebegleitung als Familienarbeit gewertet.

Am 2007 hat die TU Braunschweig das Grundzertifikat zum Audit "Familiengerechte Hochschule" erhalten. Im Januar und Februar 2010 fand die erfolgreiche Re-Auditierung statt, die im Mai 2010 zur Verleihung des Zertifikats Z2 führte. Ende August 2013 wurde das Zertifikat für weitere drei Jahre bestätigt.

Voraussetzung war jeweils die Erstellung von Zielvereinbarungen in acht Handlungsbereichen, deren Maßnahmen innerhalb von drei Jahren umgesetzt werden müssen. Regelmäßige Berichte geben Auskunft über den Umsetzungsstand.

 

                       


  aktualisiert am 30.11.2016
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang