TU BRAUNSCHWEIG

 

Kashapova 

Anschrift

Dr. Dina Lüttenberg

Institut für Germanistik
Didaktik der deutschen Sprache und Literatur
Sprachdidaktik
Bienroder Weg 80
D-38106 Braunschweig

Kontakt

Frau Lüttenberg befindet sich bis September 2016 im Mutterschutz bzw. danach in Elternzeit

Raum 103
Sprechstunde im Semester


Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit:


Tel.: +49 531 391 8641


E-Mail: d.luettenberg@tu-braunschweig.de


Forschung

Veröffentlichungen

Projekte

 

Forschungs- und Interessenschwerpunkte

  • Lexikalische Semantik
  • Sprache des Nationalsozialismus, Sprachkritik
  • Mehrsprachigkeit/Deutsch als Zweitsprache
  • Diskursanalyse, Textlinguistik

nach oben

Veröffentlichungen

Monographien

  • - Kashapova, Dina (2006): Kunst, Diskurs und Nationalsozialismus. Semantische und pragmatische Studien. Tübingen. Niemeyer. (Reihe Germanistische Linguistik; 266).

Aufsätze

  • - Kashapova, Dina (2005): Sprachverständnis und Sprachideal des Nationalsozialismus. In: Jörg Kilian (Hrsg.): Sprache und Politik. Deutsch im demokratischen Staat. Mannheim (usw.): Dudenverlag 2005, S. 31-43.

  • - Kashapova, Dina (2006): „Alle außer du“. Grammatischer Wandel und Reflexion über Sprache. In: Der Deutschunterricht, S. 86-91.

  • - Kashapova, Dina (2007): Victor Klemperer: LTI. Die Sprache des Dritten Reiches. In: Bausteine der Moderne. Eine Recherche. Hrsg. von Cord-Friedrich Berghahn und Renate Stauf. Heidelberg: Winter, S. 133-156.

  • - Kashapova, Dina (2006): Märchen aus der Fremde am Beispiel einer Lesesozialisation. In: Wolfgang Conrad, Andrea Hübener (Hrsg.): „... und die Mappe schwimmt schon weit“. Didaktische Miniaturen. Flensburg: Futura edition, S. 29-33.

  • - Kashapova, Dina (2006): Max Nordaus „Entartung“. Der vergessene Bestseller aus sprachwissenschaftlicher Sicht. In: Muttersprache 116, S. 257-271.

  • - Kilian, Jörg /Lüttenberg, Dina (2009): Kompetenz. Zur sprachlichen Konstruktion von Wissen und Können im Bildungsdiskurs nach PISA. In: Ekkehard Felder, Marcus Müller (Hrsg.): Wissen durch Sprache. Theorie, Praxis und Erkenntnisinteresse des Forschungsnetzwerks „Sprache und Wissen“. Berlin; New York: de Gruyter, S. 245-278.  (Sprache und Wissen; 3).

  • - Lüttenberg, Dina (2010): "Entartete Kunst" und "Deutsche Kunst" - kunstpolitische Begriffe aus sprachhistorischer Sicht. In: Christina Noack, Martin Neef (Hgg.): Sprachgeschichten. Eine Braunschweiger Vorlesung. Bielefeld: Verlag für Regionalgeschichte. (Braunschweiger Beiträge zur deutschen Sprache und Literatur; Bd. 14), S. 171-192.
  • - Lüttenberg, Dina (2010): Mehrsprachigkeit, Familiensprache, Herkunftssprache. Begriffsvielfalt und Perspektiven für die Sprachdidaktik. In: Wirkendes Wort 2/2010, S. 299-315.
  • - Lüttenberg, Dina (2012): Das Thema als Blume – Textkonstruktionen
    verstehen. In: Deutschunterricht, H.1, S. 36-41.

  • Artikel in: Schriftlinguistik. Hgg. v. Martin Neef und Rüdiger Weingarten (Wörterbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft) [in Vorb.]
  • - Brouёr, Birgit/Kilian, Jörg/Lüttenberg, Dina (2015): Sprache in der Bildung. In: Ekkehard Felder, Andreas Gardt (Hg.): Handbuch Sprache und Wissen. (Handbücher Sprachwissen, 1), 539-556.


        Herausgebertätigkeiten


        Rezensionen

        • -Lüttenberg, Dina (2011): Christian A. Braun, Nationalsozialistischer Sprachstil. Theoretischer Zugang und praktische Analysen auf der Grundlage einer pragmatisch-textlinguistisch orientierten Linguistik.
          Heidelberg: Winter, 2007. (Sprache - Literatur und Geschichte. Studien zur Linguistik/Germanistik 32). In: Zeitschrift für Rezensionen zur germanistischen Sprachwissenschaft Bd.3, H. 2, S. 183-188.

        • - Lüttenberg, Dina (2015): Alexander Plitsch. 2014. Parlament und Medien. Eine linguistische Analyse der Berichterstattung über die Bundestagsdebatten zum Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr (Sprache - Politik - Gesellschaft 14). Bremen: Hempen. 193 S. In: Zeitschrift für Rezensionen zur germanistischen Sprachwissenschaft 2015. ISSN (Online) 1867-1705, ISSN (Print) 1867-1691, DOI: 10.1515/zrs-2015-0006, March 2015.

          http://www.degruyter.com/view/j/zrs.ahead-of-print/zrs-2015-0006/zrs-2015-0006.xml?format=INT

        Vorträge / Präsentationen

        • - 08.02.2005: Victor Klemperer: LTI-die Sprache des Dritten Reiches.(Ringvorlesung  "Hauptwerke der Weltliteratur. Bausteine der Moderne. Eine Recherche." Prof. Fr. R. Stauf/TU Braunschweig).
        • - 03.07.2007:  "Entartete Kunst" und "Deutsche Kunst". Die nationalsozialistische Kunstpolitik aus sprachhistorischer Sicht.(Ringvorlesung "Sprachgeschichten", Prof. Dr. M. Neef/Dr. Chr. Noack, TU Braunschweig).
        • - 20.12.2007: Zweisprachige Erziehung. (Gastvortrag in der Sprachschule "Teremok", Braunschweig).
        • - 27.05.2010: Mehrsprachigkeit und Fachdidaktik: Neue Herausforderungen. (Workshop "Mehrsprachigkeit", TU Braunschweig / Universität Breslau).
        • - 19.08.2010: Zweisprachige Erziehung: Möglichkeiten und Grenzen. (Gastvortrag für Stadt Braunschweig, Sozialreferat, Büro für Migrationsfragen).

        • - 04.03.2011: Mehrsprachige Erziehung in der Familie. (Gastvortrag Mütterzentrum Helmstedt e. V., Helmstedt).

        • - 15.06.2012: Mehrsprachige Erziehung. (DaZNet, Realschule Sidonienstraße, Braunschweig).

        • - 26.06.2012: Skandal im Schulbezirk - Deutsche sprechen nicht nur deutsch! (Ringvorlesung "Skandal im Schulbezirk", Prof. Dr. M. Neef, TU Braunschweig).

        • - 26.11.2013: (mit Saskia Braun) Referentin beim 6. Fachtag Berufseinstieg "Lernwirksam unterrichten". Workshop zum Thema "Mehrsprachigkeit im schulischen Kontext" (Kompetenzzentrum für Lehrerfortbildung Braunschweig).
        • - (zus. mit Saskia Braun und Stefanie Zahlten): Fachtagung "DaZ ist eine Chance!": Deutsch als Zweitsprache in Theorie und Praxis. Braunschweig, Oktober 2014 (organisiert von dem Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung KLBS).





         

            nach oben

            Projekte

            - Forschungsnetzwerk "Sprache und Wissen"
            Wissensdomäne "Bildung und Schule"

            http://www.suw.uni-hd.de/dom_edu.html

            - Zus. mit Iris Forster und Tobias Heinz: Organisation des
            öffentlichen Kolloquiums "Sprachkunst - Spuren und Spiegelungen" an
            der TU Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig zu Ehren Prof. Dr. Helmut
            Hennes anlässlich seines 75. Geburtstages, 27. Mai 2011.

            - Projekt "Sprache und Identität" (unterstützt von dem Innovationsfonds "Forschung" der TU Braunschweig).

            - Schulprojekt "Sprachwelten" (zus. mit Dr. Susanne Borgwaldt, unterstützt vom Innovationsfonds Lehre der TU Braunschweig, Schulzentrum Heidberg, Braunschweig).

            - (zus. mit Iris Forster): Neuauflage der IDS-Studienbibliographie "Sprache im Nationalsozialismus".


              last changed 23.06.2016
            TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB pagetop