TU BRAUNSCHWEIG

Aktuelle Seite: Startseite > Forschungsprogramme > Bürgernahes Flugzeug

Das Bürgernahe Flugzeug

Ziele des Projektes Bürgernahes Flugzeug

Ziele des Projektes

Der Luftverkehr der Zukunft benötigt wissenschaftlich fundierte Innovationen, um Umweltverträglichkeit, Wirtschaftlichkeit und Sicherheit zu gewährleisten. Im Forschungsverbund „Bürgernahes Flugzeug“ arbeiten die Wissenschaftler an der Vision, die Mobilitätsanforderungen der Industriegesellschaft zukünftig besser zu erfüllen.  Ein wesentlicher Beitrag besteht darin, den Menschen in den Metropolregionen einen effizienten Zugang zum Luftverkehr zu ermöglichen und gleichzeitig die Belastungen der Bürger durch Lärm und Abgase drastisch zu vermindern.

Das Forschungsziel des „Bürgernahen Flugzeugs“ ist es, grundlegende Technologien für zukünftige Verkehrsflugzeuge zu entwickeln, um damit innereuropäischen Flugverkehr in Zukunft von kleinen, stadtnah gelegenen City Airports in Form von effizienten Punkt-zu-Punkt Verbindungen zu ermöglichen. Die Flugzeuge von Morgen sollen dafür

(a) leise und emissionsarme Flugantriebe und neue Hochauftriebssysteme für Kurzstarteigenschaften haben,

(b) extrem leichte und trotzdem hochfeste Strukturen aufweisen, die einfach zu warten sind und

(c) sicherer, ökonomischer, und umweltfreundlicher zu fliegen sein.

Die Projektleitung im Forschungsprogramm wird durch Prof. Dr.-Ing. P. Hecker (Institut für Flugführung, TU Braunschweig) wahrgenommen. Das von den Forschungspartnern und dem Land Niedersachsen kofinanzierte Programm »Bürgernahes Flugzeug« wurde als erstes koordiniertes Projekt des NFL am 1. Juli 2009 begonnen.


  aktualisiert am 26.02.2014
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang