TU BRAUNSCHWEIG

Hier finden Sie eine Auflistung der kommenden Vorträge. Für weitere Informationen zum Vortrag folgen Sie bitte dem angegebenen Link.



27.03.2019 13:36
Luftfahrt der Zukunft

Vortrag: Chancen und Grenzen von Batterien für das elektrische Fliegen


Veranstaltungsinfos

Termin
29.04.2019 (19:00 bis 20:00)
Wo
Haus der Wissenschaft in Braunschweig, Aula (3. Stock)
Kosten
Der Eintritt ist frei


Inhalt

Um den Mobilitätsansprüchen zukünftiger Gesellschaften gerecht zu werden, besteht auch in der Luftfahrt ein Bedarf an nachhaltigeren und energieeffizienteren Energiequellen. Einen wichtigen Beitrag hierzu können Batterien leisten, deren Einsatz sowohl in vollelektrischen als auch in Hybrid-Konzepten vorstellbar ist. Während grundsätzlich auf den Erkenntnissen aus dem Bereich elektrischer Fahrzeuge aufgebaut werden kann, bestehen gleichzeitig spezielle Anforderungen hinsichtlich Parametern wie Energie- und Leistungsdichte sowie Betriebstemperatur.

Nach einer allgemeinen Einführung in die Technologie der Lithium-Ionen-Batterien werden verschiedene Zukunftskonzepte, die für den Einsatz in Flugzeugen in Frage kommen, betrachtet. Zu nennen sind hier vor allem Lithium-Schwefel-Batterien und Festkörperbatterien, auf deren Chancen und Herausforderungen eingegangen wird. Als ergänzender Forschungsansatz wird die Integration von Batterien in die tragende Struktur des Flugzeugs vorgestellt, dessen Potenzial abgeschätzt wird. Neben den reinen Materialsystemen wird auch die Bedeutung der verschiedenen Verarbeitungsprozesse in der Batterieherstellung betrachtet. Diese beeinflussen maßgeblich die Struktur der Produkte und auf diese Weise auch deren Eigenschaften.

Die vorgestellten Konzepte werden durch aktuelle Beispiele aus Forschung, sowohl an der Battery LabFactory Braunschweig (BLB) als auch in anderen Arbeitsgruppen, illustriert.

Referent

  • Dr. Peter Michalowski, Institut für Partikeltechnik, TU Braunschweig

Infos zum Vortrag

14.03.2019 11:20
Luftfahrt der Zukunft

Vortrag: Alternative Treibstoffe in der Luftfahrt - Vom Fuel Design zur praktischen Erprobung


Veranstaltungsinfos

Termin
25.03.2019 (19:00 bis 20:00)
Wo
Haus der Wissenschaft in Braunschweig, Aula (3. Stock)
Kosten
Der Eintritt ist frei


Inhalt

Die zivile Luftfahrt ist eine relevante Quelle für anthropogene Kohlenstoffdioxidemissionen und weist ein Wachstum von ca. 5% Wachstum pro Jahr auf. Aus diesem Grund setzte die International Air Transport Association (IATA) im Jahr 2013 ambitionierte Ziele für die Reduktion der CO2-Freisetzung bis 2050 fest. Das angestrebte CO2-neutrale Wachstum ab 2020 und die Absenkung der Emissionen auf die in 2005 emittierte Menge bis zum Jahr 2050 erfordern substantielle Entwicklungen im Bereich der Triebwerkstechnologie und der Luftfahrttreibstoffe.
 
Während die Optimierung der Triebwerkstechnologie bereits sehr weit fortgeschritten ist, stellen die alternativen Treibstoffe ein jüngeres Forschungsgebiet mit großem Potenzial dar. Neue, alternative Treibstoffe müssen in einem iterativen Prozess zwischen Treibstoffdesign und experimentellen Messungen entwickelt werden, wobei die strengen Sicherheitsanforderungen der Luftfahrt berücksichtigt werden müssen. Neben der Reduktion der CO2-Emissionen haben einige alternative Treibstoffe ein zusätzliches Potenzial, die Freisetzung von Schadstoffen zu verringern. Insbesondere die Freisetzung von Ruß und (ultra)feinen Partikeln steht hierbei im Fokus. Durch die geringere Bildung von Vorläufersubstanzen im Verbrennungsprozess sind hier Absenkungen bis 70-90% möglich. Diese Verringerung ist von hoher Relevanz für die Verbesserung der Luftqualität in der Umgebung von Flughäfen sowie bei der Bildung von Kondensstreifen in der Atmosphäre.
 
Der Vortrag zeigt aktuelle Entwicklungen im Bereich der Luftfahrttreibstoffe (Quellen, Verfügbarkeit), modernen Methoden des Treibstoffdesigns, sowie die praktische Erprobung in Flugversuchen und Bodenmesskampagnen mit dem DLR-Forschungsflugzeug ATRA (A320-232).

Referent

  • Dr. Tobias Schripp, Institut für Verbrennungstechnik, DLR Stuttgart

Infos zum Vortrag

13.02.2019 14:09
Luftfahrt der Zukunft

Vortrag: Präziser Fliegen - Ein Assistenzsystem für lärmoptimierte und treibstoffsparende Anflüge


Veranstaltungsinfos

Termin
25.02.2019 (19:00 bis 20:00)
Wo
Haus der Wissenschaft in Braunschweig, Aula (3. Stock)
Kosten
Der Eintritt ist frei


Inhalt

Die Landung gehört zu den arbeitsintensivsten Phasen eines Fluges. Um die Piloten bei den komplexen Handlungsabläufen für einen möglichst lärmarmen Anflug zu unterstützen, hat das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) das Pilotenassistenzsystem LNAS (Low Noise Augmentation System) entwickelt.

Das System zeigt dem Piloten über ein energiebasiertes Display im Cockpit an, wann die optimalen Zeitpunkte für das Setzen der Landeklappen und das Ausfahren des Fahrwerks sind. Der aktuelle Wind, die Abweichung bezüglich der optimalen Handlungszeitpunkte sowie die Geschwindigkeitesrestriktionen der Lotsen werden kontinuierlich berücksichtigt und verändern die noch in der Zukunft liegenden Handlungsanweisungen. Handelt der Pilot nach diesen Vorgaben, kann der Anflug von der Reiseflughöhe bis hinunter auf die Stabilisierungshöhe mit minimalem Schub und damit möglichst geringer Geräuschentwicklung und geringem Treibstoffverbrauch durchgeführt werden. Insbesondere in schwierigen Situationen, wie beispielsweise bei starkem Rückenwind oder hohen Geschwindigkeitsvorgaben durch die Luftverkehrskontrolle, ist das Assistenzsystem eine große Hilfe für die Piloten.

Referent

  • Dr.-Ing Fethi Abdelmoula, Institut für Flugsystemtechnik, DLR Braunschweig



17.01.2019 16:26
Luftfahrt der Zukunft

Podiumsdiskussion: Mobil bleiben und nachhaltig werden - den Wandel in der Luftfahrt gestalten


Veranstaltungsinfos

Termin
28.01.2019 (19:00 bis 20:00)
Wo
Haus der Wissenschaft in Braunschweig, Aula (3. Stock)
Kosten
Der Eintritt ist frei


Inhalt

Die Luftfahrt ist ein essenzieller Bestandteil der Wirtschaft und trägt durch Personen- und Gütertransport wesentlich zur Mobilität und zum wirtschaftlichen Erfolg vieler Nationen und Wirtschaftsräumen bei. Nach Angaben der ICAO (Internationale Zivilluftfahrtsorganisation) wurden im Jahr 2017 weltweit 4,1 Milliarden Passagiere befördert und ungefähr 56 Millionen Tonnen Fracht transportiert. Weiteres Wachstum wird prognostiziert. Umso mehr gilt es, Konzepte und Lösungen zu finden, die dieses Wachstum nachhaltig gestalten.

Vor diesem Hintergrund stellen sich ökologische, ökonomische und gesellschaftliche Fragen auf dem Weg zu einem nachhaltigen Luftverkehrssystem. Welche dies sind und wie Antworten vor dem Hintergrund der Mobilität, Nachhaltigkeit und Technologie aussehen können, möchten wir im Rahmen eines Podiumsgesprächs diskutieren.

Referenten

  • Prof. Dr. Jens Friedrichs, Institut für Flugantriebe und Strömungsmaschinen, TU Braunschweig
  • Daniel Reckzeh, Airbus Operations GmbH, Bremen
  • Prof. Dr. Robert Sausen, Institut für Physik der Atmosphäre, DLR
  • Moderation: Andreas Schütz, DLR Unternehmenskommounikation

Infos zum Vortrag


  last changed 16.11.2018
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB pagetop