TU BRAUNSCHWEIG


04.09.2017 09:30
NFL - Forschungstag 2017

Vorankündigung

Forschungstag des Niedersächsischen Forschungszentrums für Luftfahrt

am 22. November 2017
von 09:30 bis 13:00 Uhr
im Hörsaal des Niedersächsischen Forschungszentrums für Fahrzeugtechnik


Beim achten Forschungstag des NFL steht die Forschung rund um den nachhaltigen und energieeffizienten Luftverkehr im Vordergrund. Das anhaltende globale Wachstum des Luftverkehrs einerseits und anderseits das Ziel der deutlichen Reduzierung der Umweltauswirkungen stellen Fluggesellschaften, die Luftfahrtindustrie, sowie Flughäfen vor enorme Herausforderungen.

Zukunftsweisende Forschungsergebnisse, sowie herausragende Studien- und Abschlussarbeiten aus dem Bereich des effizienten, sicheren und umweltfreundlichen Luftverkehrs sind wesentliche Beiträge zu innovativen Lösungen in der Luft- und Raumfahrt. Das NFL fördert diese Innovationen jedes Jahr durch den Hermann-Blenk-Forscherpreis und den Karl-Doetsch-Nachwuchspreis in Gedenken an zwei herausragenden Persönlichkeiten der Luftfahrtforschung in Braunschweig.
Zum öffentlichen Kolloquium und zur feierlichen Preisverleihung laden wir Sie bereits jetzt herzlich ein.

Weitere Informationen zur Agenda werden in Kürze bekannt gegeben.

Informationen zum Projekt "Energiewende in der Luftfahrt" finden Sie hier.






01.09.2017 00:00
Berichtsreihe "Luftfahrt der Zukunft"

Vortrag: Höher - schneller - weiter: Der Faktor Mensch in der Luftfahrt

                             Am 25. September 2017 um 19:00 Uhr

Refrentin

  • Dr. Claudia Stern, Abteilungsleiterin Flugmedizinisches Center, DLR Köln

Veranstaltungsort

Haus der Wissenschaft, Pockelsstraße 11, 38106 Braunschweig


Programm der Berichtsreihe

30.06.2017 00:00
Spitzenforschung am NFL

"Energy System Transformation in Aviation"

Wachstum, Effizienz, Umweltverträglichkeit. Diese Faktoren für den Luftverkehr in Einklang zu bringen, steht im Mittelpunkt des Spitzenforschungsprogramms "Energy System Transformation in Aviation". Wissenschaftler aus unterschiedlichen Instituten der TU Braunschweig, der LU Hannover sowie der HBK Braunschweig arbeiten innerhalb von drei interdisziplinären Teams an der Frage, wie die Mobilitätsbedürfnisse kommender Generationen in Bezug auf den Luftverkehr mit einer Reduzierung des Ressourcenverbrauchs und Umweltschutz vereinbart werden können.

In den letzten Monaten wurden bereits erste Problemfelder herausgearbeitet sowie Ansätze formuliert, um dem Ziel des Programms näher zu kommen. Den aktuellen Stand des Programms sowie weitere Informationen, finden Sie im TU Online Magazin.





  aktualisiert am 06.07.2017
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang