TU BRAUNSCHWEIG

CDiff: Epidemiologie und Systembiologie des Pathogens Clostridioides difficile

Das Bakterium Clostridioides difficile (ehemals: Clostridium difficile) verursacht derzeit eine hohe Anzahl von Krankheitsfällen mit Hunderten, wenn nicht Tausenden von Todesfällen pro Jahr. Die C. difficile assoziierte Diarrhoe (CDAD) ist eine der gefährlichsten im Krankenhaus erworbenen Infektionen.

Im Verbundprojekt „CDiff“ erforscht ein interdisziplinäres Forscherteam die Systembiologie des Krankenhauskeims, seine Toxine, seine Interaktionen mit dem Wirt und mit dem Mikrobiom. Ziel ist ein grundlegendes Verständnis des Organismus in seiner Umgebung, das zur Entwicklung von Therapien und Diagnostik von C.difficile-Infektionen genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom Systembiologie-Zentrum BRICS koordiniert.

Gefördert wird das Projekt im Rahmen des Norddeutschen Zentrums für Mikrobielle Genomforschung (NZMG) vom Land Niedersachsen aus Mitteln des Niedersächischen Vorabs der VolkswagenStiftung.


Kontakt

Sprecher

Projektkoordination

Prof. Dr. Dieter Jahn

Technische Universität Braunschweig
Institut für Mikrobiologie

phone +49-531-391-55101
d.jahn@tu-braunschweig.de

Dr. Ida Retter

Technische Universität Braunschweig
Braunschweig Integrated Centre of Systems Biology (BRICS)

phone +49-531-391-55102
i.retter@tu-braunschweig.de

Kontakt

TU Braunschweig
BRICS -
Braunschweig Integrated Centre of Systems Biology

Rebenring 56
38106 Braunschweig

Tel.     0531-391-55100
Fax    0531-391-55111
E-Mail
brics

Anfahrt
Seminarraum buchen


  aktualisiert am 01.12.2017
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang