TU BRAUNSCHWEIG

Herzlich Willkommen

Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie Informationen zum 

Centrum für Informatik und Informationstechnik (tubs.CITY)

der Technischen Universität Braunschweig. Für Rückfragen, Anregungen oder Meldungen stehen wir gerne für Sie bereit.

Aktuelle Meldungen

Einweihung intelligenter Forschungswohnungen: In sechs Forschungswohnungen können Studierende und Nachwuchswissenschaftler der TU Braunschweig Technologien für das Wohnen der Zukunft entwickeln. Ab dem 17.11. steht ihnen ein komplett vernetztes Haus als Forschungsplattform für intelligente, eingebettete Gebäudetechnik zur Verfügung. Das Projekt geht aus einer langjährigen Kooperation zwischen der Nibelungen-Wohnbau GmbH und dem Institut für Datentechnik und Kommunikationsnetze (IDA) hervor.


IT-Sicherheitspreis geht an Forscher der TU: Für ihre Forschungsleistung auf dem Gebiet der Internetsicherheit wurden die Forscher um Prof. Konrad Rieck vom Institut für Systemsicherheit am 06.Oktober 2016 mit dem zweiten Platz des deutschen IT-Sicherheitspreises und 60.000€ Preisgeld ausgezeichnet. Ihre Analyseplattform "JOERN" hilft Schwachstellen in Software frühzeitig zu erkennen. Wir gratulieren!


Security Fachtagung am 02. Juni 2016: Motiviert durch die neu geschaffene Professur zur Systemsicherheit, beleuchtet die diesjährige Veranstaltung Securityaspekte entlang der Forschungsschwerpunkte Cyber Physical Systems, Stadt der Zukunft und Mobilität.


Erfolg - Kosseleck-Projekt für die Computergraphik: Prof. Marcus Magnor und sein Team überzeugten mit ihrer innovativen Forschugnsidee zu "Immersive Digital Reality" und warben 1,22 Millionen Euro der seltenen und begehrten DFG-Mittel für ein Reinhart Koselleck-Projekt ein. Herzliche Gratulation von tubs.CITY!


Zwei neue Professuren an der Carl-Friedrich-Gauß Fakultät: Zum 01. April 2016 ist es der Informatik gelungen, mit Prof. Konrad Riek die lang ersehnte Professur zum Thema "Systemsicherheit" einzurichten. Desweiteren tritt Dr. Jingyuan Cheng eine Juniorprofessur für "Wearable Computing" an, die am Instiut für Robotik verortet ist.


Erfolgsgeschichte einer Technologie-Ausgründung: Die Symtavision GmbH, eine unter Prof. Ernst erfolgreiche Ausgründung des Instituts für Datentechnik, wurde von Luxoft Holding, Inc. übernommen, einem führenden Anbieter von Software-Entwicklungsdienstleistungen und innovativen IT-Lösungen mit einem weltweiten Kundenkreis. Mehr dazu hier


Förderung bis 2019: Ende des Jahres erhielten wir die wunderbare Nachricht - Der Antrag auf Förderung einer zweiten Phase der Forschergruppe CCC wurde von der DFG bewilligt! Damit beträgt die Förderlaufzeit insgesamt 6 Jahre (01.04.2013 - 31.03.2019.). Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit


Das V-CHARGE Projekt schafft es wiederholt in die Presse! Im Rahmen der IAA wurde das Projekt sehr prominent von Volkswagen vorgestellt, worauf weitere Pressemeldungen und Artikel folgten. Auf der Elektronikmesse "CES" in Las Vegas wurde das EU-Forschungsprojekt nun sogar mit dem "Connected Car Award 2015" der Zeitschriften "Autobild" und "ComputerBild" geehrt! Ein toller Erfolg!


Buchveröffentlichung: Vom Institut für Computergraphik ist unter dem Titel "Digital Representations of the Real World: How to Capture, Model, and Render Visual Reality" ein neues Buch erschienen, das umfangreich die Erstellung fotorealistischer digitaler Modelle der realen Welt beschreibt.


Neue Kooperation zur digitalen Bildung an Schulen: Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) und die Initiative „MINT Zukunft schaffen“ (MZs) haben  vereinbart, sich verstärkt gemeinsam für die Förderung einer umfassenden digitalen Bildung in Schule, Hochschule und Ausbildung einzusetzen.


Wie entsteht »Geschlechterwissen« in der Informatik? WissenschaftlerInnen der an der TU Braunschweig angesiedelten Maria-Goeppert-Mayer-Professur sind seit Mai 2015 an einem Verbundprojekt zur Geschlechterforschung beteiligt, u.a. auch am Beispiel des historischen Wandels der Informatik..


60 Millionen Euro für nachhaltige Mobilität: Am 11. Februar wurde der Neubau des Niedersächsischen Forschungszentrums Fahrzeugtechnik (NFF) der Technischen Universität Braunschweig am Forschungsflughafen Braunschweig feierlich eröffnet.


Fortführung des Förderprogramms ZIM: Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sieht ab 2015 eine Erhöhung des Budgets für das ZIM um 30 Mio. Euro vor. Begleitend dazu gibt es seit dem 15.04.2015 eine neue Richtlinie


Vorstandsmitglied Prof. Dr.-Ing. Tim Fingscheidt und sein Team vom Institut für Nachrichtentechnik (IFN) erhielten den IHK Technologietransfer-Preis 2014!Ausgezeichnet wurde ein am Instiut entwickeltes Verfahren zur Verbesserung der Sprachqualität beim Telefonieren.


tubs.CITY im All: ESA-Mission Rosetta/Philae ist mit Technik unserer Mitglieder vom Institut für Datentechnik und Kommunikationsnetzte (IDA) ausgestattet. Gemeinsam wurde die Landung auf einem Kometen verfolgt.


Kooperation in der digitalen Gesellschaft - eine erfolgreiche Jahrestagung geht zu Ende. 16 Redner, 4 Sessions, 4 Diskussionspanels, 15 Stunden, 92 Teilnehmer und viele unbezahlbare Impulse und Gespräche.

Merken

Termine & Neues

17. November 2016
Einweihungsfeier für Intelligentes Haus: Sechs Forschungswohnungen wurden durch das Institut für Datentechnik (IDA) mit intelligenter Gebäudetechnik ausgestattet [mehr dazu]


16.11.2016 - 17.11.2016
Sonderpublikation zum Nationalen IT-Gipfel Saarbrückener Manifest Digitalisierungsruck - Herausforderungen meistern, Chancen nutzen [pdf]


21. November 2016
GI-Jahresvortrag: Industrie 4.0: Veränderungen der Arbeitswelt durch die digitale Transformation in der Produktion [mehr dazu]


22. November 2016
Gast-Vortrag Prof. Stavroulakis aus Kreta: Optimized fuzzy control on piezocomposite plates including delaminations


15. Februar 2017
GI-Vortrag: Künstliche Intelligenz – Chancen für den Zukunftsstandort Deutschland

Über uns

Mit den Worten von Goethe: "Nach unserer Überzeugung gibt es kein größeres und wirksameres Mittel zu wechselseitiger Bildung als das Zusammenarbeiten."

Technik verbindet.
Forschung vereint.
Wir bieten dafür ein Dach.

Koordinierungsstelle

der DFG-Forschergruppe Controlling Concurrent Change (CCC) 



  aktualisiert am 15.11.2016
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang