TU BRAUNSCHWEIG

Frequently Asked Questions

Fragen zum Thema

 

BAföG

 

Wie bekomme ich meine Bescheinigung nach § 48 BAföG (Formblatt 5)? Es handelt sich um den Leistungsnachweis nach 4 Semestern (Bachelor): Den Antrag ausfüllen (Förderungsnummer nicht vergessen!) und im Prüfungsamt abgeben. Dort wird der Antrag bearbeitet und direkt weitergeleitet.

Was ist bei der Umschreibung vom BSc- in den MSc-Studiengang zu beachten? Mit dem Monat, in dem die letzte Prüfungsleistung für den BSc-Studiengang erbracht wurde, endet der BAföG-Anspruch für den BSc-Studiengang. Nur wenn zwischen dem BSc-Abschluss und dem Beginn des MSc-Studiums maximal ein Monat liegt, wird das Bafög ohne Unterbrechung gezahlt (BAföG, § 15b (2)). (Bsp: Wird das MSc-Studium nach dem BSc-Abschluss im August/September zum WS begonnen, so wird das Bafög ohne Unterbrechung gezahlt.)

 

Stipendien etc.

 

Informationen über die Vergabe von Stipendien an der TU Braunschweig befinden sich im Stipendienportal.

Das International Office der TU Braunschweig berät bei Studium und Praktika im Ausland. Hier findet man Informationen zur Finanzierung eines Praktikums im Ausland, z.B. zu ERASMUS PLACEMENT und DAAD PROMOS.

 

Prüfungen

 

Wo erhalte ich meine TAN Liste? Die Anmeldung zu den Modulprüfungen erfolgt über das QIS-Portal. TAN Listen sind zu den Öffnungszeiten im Prüfungsamt erhältlich.

Wann kann ich mich zu den Modulabschlussprüfungen anmelden?

Bachelorstudiengang Biotechnologie: Für alle Studierende im Bachelorstudiengang Biotechnologie gilt ab dem 01.10.2017: Die Anmeldung zu einer Modulprüfung muss bis spätestens eine Woche vor dem Prüfungstermin erfolgen.

Masterstudiengang Biotechnologie: Die Online-Prüfungsanmeldung ist bis 3 Werktage vor einer Prüfung möglich (Samstag gilt in diesem Sinne nicht als Werktag). Der Anmeldezeitraum beträgt meist 2-3 Wochen (der Zeitraum kann frühestens beginnen, wenn der Prüfungstermin im Studiendekanat bekanntgegeben wurde). 

    Was ist bei technischen Problemen bei der An-oder Abmeldung zu/von Prüfungen zu beachten? Sollten technische Probleme bei der Online-Prüfungsanmeldung über das QIS-Portal auftreten, sendet bitte die Anmeldung bzw. Abmeldung innerhalb der Fristen direkt an Frau Lippok (fk2-pruefungsamt@tu-braunschweig.de) unter Angabe der Prüfung (Name und Termin), der Matrikelnummer und des technischen Problems. Eine Nachmeldung aufgrund von technischen Problemen bei der Anmeldung ist daher nicht möglich!

    Was passiert, wenn ich zu einer Prüfung zu der ich angemeldet war nicht erscheine?
    Eine Prüfung wird mit "nicht ausreichend" (5,0) bewertet, wenn der Prüfling ohne triftige Gründe zu einem Prüfungstermin nicht erscheint (APO, §11 (2). Die für den Rücktritt/das Versäumnis geltenden Gründe müssen dem Prüfungsausschuss oder den von ihm beauftragten Stellen (im Studiengang Biotechnologie: dem Prüfungsamt) unverzüglich schriftlich angezeigt werden (APO, §11 (3)). Das heißt also: so schnell wie möglich ein ärztliches Attest beim Prüfungsamt einreichen. Alle anderen Entschuldigungen werden im Allgemeinen nicht anerkannt.

    Wichtig: wer zum 3. Prüfungsversuch nicht erscheint, hat kein Anrecht auf eine mündliche Ergänzungsprüfung und das gesamte Studium nicht bestanden (APO, §13 (4)).

    Kann eine bereits bestandene Prüfung wiederholt werden? Gemäß § 13, Absatz 2 des Allgemeinen Teils der Prüfungsordnung für die Bachelor- und Masterstudiengänge an der Technischen Universität Braunschweig vom 01.10.2013 gibt es die Möglichkeit des Freiversuchs. Voraussetzung dazu ist, dass der 1. Versuch innerhalb der Regelstudienzeit bestanden wurde. Eine Wiederholung ist bis Ende des übernächsten Semesters möglich, wobei das bessere Ergebnis zählt. Der Freiversuch ist nur einmal pro Prüfung möglich.

    Wie melde ich Zusatzprüfungen an? Solange das Studium noch nicht abgeschlossen ist, können Studierende Leistungspunkte über den für den eigenen Studiengang vorgesehenen Umfang hinaus erwerben.
    Damit die Prüfung als Zusatzprüfung gewertet werden kann, muss die Klausur/ Prüfung fristgerecht beim Prüfungsamt (per E-Mail oder Anmeldebogen unter der Angabe „Zusatzprüfung“) angemeldet werden.
    Die Studierenden entscheiden nach der Prüfung, ob die Zusatzprüfung in das Zeugnis aufgenommen wird: Das Ergebnis der Zusatzprüfungen und die erreichte Zahl der Leistungspunkte werden auf Antrag in das Zeugnis aufgenommen, jedoch bei der Festsetzung der Gesamtnote nicht mit einbezogen. Dieser Antrag ist rechtzeitig vor Erstellung des Zeugnisses beim Prüfungsamt zu stellen. Spezielle Regelung im Wahlpflichtbereich (MSc): Innerhalb der Wahlpflichtbereiche darf bei den Wahlpflichtmodulen - sofern dazugehörige Praktikumsplätze verfügbar sind - maximal eine bestandene Modulprüfung sowie maximal eine im ersten Versuch nicht bestandene Modulprüfung durch jeweils eine andere Modulprüfung ersetzt werden.

    Kann ich eine Teilprüfung ablegen? Teilprüfungen werden i.d.R. nicht mehr angeboten. Ausnahmen sind laut BPO gestattet, wenn Anerkennungen bei einem Auslandsstudium oder Quereinsteigern vorliegen. Die Anmeldung zu den Teilprüfungen erfolgt per E-Mail (fk2-pruefungsamt@tu-bs.de) an das Prüfungsamt.

     

    Abschlussarbeit

     

    Wie melde ich meine Abschlussarbeit an? Eine Abschlussarbeit kann ab 70 LP (Master) bzw. 120 LP (Bachelor) angemeldet werden. Der Antrag zur Zulassung und Anmeldung ist formlos per E-Mail an das Prüfungsamt (Frau Lippok) zu richten. Das Prüfungsamt versendet anschließend ein personalisiertes Formular an den Antragsteller. Dieses Formular bitte den Referenten zur Unterschrift vorlegen, dann wieder beim Prüfungsamt abgeben. Die Arbeit ist erst angemeldet, wenn der Anmeldebogen, den man durch das Prüfungsamt zugeschickt bekommt, persönlich im Studiendekanat abgegeben wurde (keine Vordatierung möglich!). Die BSc-Arbeit kann frühestens 4 Wochen nach Anmeldung, die MSc-Arbeit frühestens 10 Wochen nach Anmeldung abgegeben werden. Weitere Informationen rund um die Abschlussarbeit befinden sich HIER auf den Seiten des Prüfungsamtes.

    Worauf ist bei der Wahl der Gutachter zu achten? Das Thema der Arbeit wird vom Referenten (Erstgutachter) vergeben. Dieser muss habilitiert sein oder die Prüfungserlaubnis der FK2 haben (kann bei der Studiengangskoordinatorin erfragt werden) und der TU Braunschweig angehören. Der Korreferent muss prüfungsberechtigt/ habilitiert sein. Im Falle einer externen Abschlussarbeit muss der Erstgutachter von der TU Braunschweig gestellt werden. Ausnahmen können bei der Studiengangskoordinatorin erfragt werden. Der Zweitgutachter kann ebenfalls ein Prüfer der TU Braunschweig sein. Es kann auch ein prüfungsberechtigter Korreferent der externen Institution benannt werden.

    Wie kann ich meine Abschlussarbeit verlängern? Eine Verlängerung der Bachelorarbeit um einen Monat (Masterarbeit 2 Monate) kann unter der Angabe der Gründe beantragt werden. Das Formular dazu befindet sich auf den Seiten des Prüfungsamtes unter Formulare.

    Wann muss die Abschlussarbeit abgegeben werden? Für die Bachelorarbeit ist eine Bearbeitungszeit von 3 Monaten vorgesehen (Masterarbeit 6 Monate). Abzugeben sind die Arbeiten (2 gebundene und 2 digitale Exemplare) im Prüfungsamt innerhalb der Sprechzeiten oder per Post (wichtig ist der Eingangsstempel, der eine rechtzeitige Abgabe bestätigt). Arbeiten, die nicht bis zum Abgabetermin abgegeben werden, gelten als "nicht bestanden".

     

    Notenbescheinigungen und Zeugnisse

     

    Wo erhalte ich eine Notenübersicht? Die Notenübersicht kann aus dem QIS-Portal selber ausgedruckt werden (auf deutsch und auf englisch). Dabei können folgende Bescheinigungen gewählt werden:

    • Studienverlauf
    • Bestandene Prüfungen
    • Bestandene Module.

    Diese Bescheinigungen sind ohne Unterschrift gültig. Falls Ihr trotzdem eine Unterschrift/ einen Stempel benötigt, wird dies unter fk2-pruefungsamt@tu-braunschweig.de beantragt. Ihr erhaltet eine E-Mail, wenn die Bescheinigung abgeholt werden kann.

    Wo erhalte ich mein Zeugnis? Sobald alle Prüfungen erbracht und alle Unterlagen vollständig sind, werdet Ihr informiert. Die Zeugniserstellung erfolgt automatisch ohne Antrag und dauert i.d.R. 4 Wochen ab dem Zeitpunkt, zu dem das Prüfungsamt Kenntnis über die Note der letzten Prüfungsleistung erlangt hat. Ihr werdet informiert, sobald das Zeugnis fertig ist und abgeholt werden kann.

    Bei der Abholung sind vorzulegen: Personalausweis oder Reisepass, Exmatrikulationsbescheinigung oder Nachweis der Umschreibung (neuer/geänderter Studentenausweis). Bei Fragen bitte an fk2-pruefungsamt@tu-bs.de wenden.

    Wie und wann erhalte ich eine Studienabschlussbescheinigung? Zusammen mit der Abschlussarbeit sendet das Prüfungsamt beiden Gutachtern je ein Formular zum auf dem diese bestätigen können, dass die Arbeit mit mindestens 4,0 bestanden ist. Sobald diese Formulare im Prüfungsamt vorliegen und auch alle anderen Studien- und Prüfungsleistungen erbracht sind, kann im Prüfungsamt auf Wunsch eine unbenotete Studienabschlussbescheinigung ausgestellt werden. Daher ist die Ausstellung einer Studienabschlussbescheinigung bei der Abgabe der Abschlussarbeit nicht möglich.

     

    Bewerbung

     

    Allgemeine Infos zum Studiengang Biotechnologie befinden sich hier. Dort findet Ihr auch den Link zur Bewerbung für den Bachelor- und Masterstudiengang Biotechnologie.

    Was ist bei der Bewerbung zum Masterstudiengang Biotechnologie zu beachten? Für die Bewerbung zum Masterstudiengang Biotechnologie ist ein Bachelorzeugnis oder eine Bescheinigung über die Prüfungs- und Studienleistungen mit mindestens 83,5% der insgesamt erforderlichen Leistungspunkte (d.h.150 LP von 180 LP bei einem 6-semestrigen BSc-Studiengang) notwendig. Die notwendigen Nachweise für das Bewerbungsverfahren sind in der aktuellen Zulassungsordnung  genannt. Bei Unklarheiten einfach im Studiendekanat nachfragen!


      last changed 28.11.2017
    TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB pagetop