TU BRAUNSCHWEIG

Die Koordination Sprachlernunterstüzung ist für die interne und externe Vernetzung der Fakultät für Geistes- und Erziehungswissenschaften zuständig.

Zuständige Ansprechpartnerin:

Stefanie Schuray, M.A.
Bienroder Weg 97, Raum 027
38106 Braunschweig

Tel. 0531/ 391-8672

E-Mail:
sprachlernunterstuetzung-fk6@tu-braunschweig.de

 

Wir als Fakultät sehen es als  unsere Aufgabe an, einen nachhaltigen Beitrag in der aktuellen Lage zu leisten. Aus diesem Grund bieten wir Veranstaltungen für Studierende und Externe an, in denen sie auf die Arbeit mit Flüchtlingen vorbereitet werden. Für Lehrer und Lehrerinnen bietet das Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung Braunschweig zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten.

In den Bereichen Aktuelles, Allgemeine Informationen und Weitere Projekte informieren wir Sie über unsere Arbeit.

  

Projekte an der Fakultät für Geistes- und Erziehungswissenschaften im Bereich Sprachlernunterstützung

Sprachlernunterstützung für Flüchtlinge

Innerhalb der Fakultät beteiligen sich das Institut für Germanistik mit dem Studienprogramm DaF/DaZ und der Abteilung Didaktik der deutschen Sprache und Literatur, das Institut für Erziehungswissenschaft, das Seminar für Evangelische Theologie und Religionspädagogik, das Englische Seminar sowie das Kompetenzzentrum für Lehrerfortbildung Braunschweig (KLBS) am Projekt Sprachlernunterstützung für Flüchtlinge. Im Rahmen unseres Projekts arbeiten wir innerhalb der Universität außerdem mit dem Sprachenzentrum der TU Braunschweig und dem International Office zusammen.

Umbrüche gestalten.Sprachenförderung und -bildung als integrale Bestandteile innovativer Lehramtsausbildung in Niedersachsen

Das Projekt „Umbrüche gestalten – Sprachenförderung und -bildung als integrale Bestandteile innovativer Lehrerbildung in Niedersachsen“ unter Leitung von Prof. Dr. Katja Koch setzt auf einen gezielten Ausbau von Sprachförderungskompetenzen bei Lehramtsstudierenden. Lehrkräfte werden künftig im Laufe ihres Studiums dazu befähigt, die für den Bildungserfolg notwendige Sprachenförderung in jedem Unterrichtsfach umzusetzen.

Qualifizierungsprogramme für Studierende

An der Fakultät für Geistes- und Erziehungswissenschaften werden das Studienprogramm Deutsch als Fremdsprache/Deutsch als Zweitsprache und die Einstiegsqualifizierung Sprachlernbegleitung für Flüchtlinge angeboten. Beide Programme stehen Studierenden und anderen Interessierten offen. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen die Koordinationsstelle gern.

Weitere Projekte an der TU Braunschweig im Bereich Sprachlernunterstützung

Studieren ohne Sprachbarrieren - S.O.S.

An der Fakultät für Elektrotechnik, Informationstechnik, Physik und an der Fakultät für Maschinenbau wird im Wintersemester 2015/16 im Rahmen des Innovationsprogramms und Transferprogramms Gute Lehre an der TU Braunschweig das Programm Studieren ohne Sprachbarrieren - S.O.S angeboten.
Das Programm richtet sich an internationale Studierende und an Studierende dieser Fachrichtungen, die internationale Studierende während ihres Studiums an der TU Braunschweig als Sprachcoaches begleiten wollen.

Hochschulweite Informationsseite

Die TU Braunschweig hat wichtige Informationen für Flüchtlinge mit Ansprechpartnern und -partnerinnen zusammengestellt.

Kontakt Koordination

Stefanie Schuray, M.A.
Bienroder Weg 97, R 027
38106 Braunschweig

Tel.: 0531/391-8672

E-Mail senden

Sprechstunde

Im Wintersemester findet die Sprechstunde nach Vereinbarung statt. Bitte senden Sie mir für die Terminvereinbarung eine E-Mailanfrage.

RV: Stadt der Zukunft - Stadt der Vielfalt

Im Wintersemester 2017/18 findet Ringvorlesung immer dienstags 18:30-20:00 Uhr im Hörsaal BI 84.1 im Bienroder Weg 84 (Campus Nord) die statt. Informationen zum Programm finden Sie unter Aktuelles.


  aktualisiert am 02.05.2016
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang