TU BRAUNSCHWEIG

Partneruniversitäten der Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät

In dieser Rubrik erfahren Sie mehr über die Partneruniversitäten der Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät und über die Kooperationsfelder.

TU Sofia – Fakultät für deutsche Ingenieur- und Betriebswirtschaftsausbildung (FDIBA)


Foto: Fakultät für deutsche Ingenieur- und Betriebswirtschaftsausbildung (FDIBA)

Die Fakultät für deutsche Ingenieur- und Betriebswirtschaftsausbildung (FDIBA) an der TU Sofia wurde im Jahr 1990 auf Grund einer Vereinbarung zwischen den Regierungen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Bulgarien eingerichtet.

Zwischen der TU Braunschweig und der FDIBA besteht seitdem eine Kooperation bezüglich des Aufbaustudiengangs "Industrial Management".

Das Aufbaustudium dauert 3 Semester. Zulassungsvoraussetzung zum Studium ist der Abschluss eines ingenieur- oder naturwissenschaftlichen Erststudiums. Das Studium vermittelt den Studierenden kompakt das Basiswissen der Betriebswirtschaftslehre sowie wichtige Inhalte des Managements. Der Studiengang ist ideal für diejenigen, die sich ergänzend zu ihrem meist technischen Expertenwissen betriebswirtschaftliches Know-how aneignen möchten.

Die Studierenden an der FDIBA werden in Sofia nach dem Curriculum der TU Braunschweig ausgebildet. Die Ausbildung erfolgt in deutscher Sprache. Die Lehrveranstaltungen werden von bulgarischen und deutschen Lehrkräften durchgeführt. Die Absolventen erhalten nicht nur einen Abschluss der TU Sofia sondern auch einen Abschluss der Partnerhochschule Braunschweig.

Die Berufsaussichten der Absolventen sind nicht nur wegen der deutschen Sprachkenntnisse besonders gut, sondern auch angesichts der erworbenen betriebswirtschaftlichen Grundlagenkenntnisse und der Vermittlung von interdisziplinärem Wissen und Können.

Weiterführende Informationen

St. Petersburg State University of Economics (FINEC)


Foto: St. Petersburg State University of Economics (FINEC)

Mit der St. Petersburger Wirtschaftsuniversität (UNECON) wurde ein "Agreement on Strategic Cooperation" für gemeinsame langfristige Zusaamenarbeit in Lehre und Forschung vereinbart. In diesem Rahmen wurde ein Vertrag über das neue Dual Degree-Programm "Master of International Business Administration (MiBA) und Technologie-orientiertes Management (ToM)" geschlossen, der einen Studenten- und Dozentenaustausch zwischen beiden Universitäten ermöglicht.

Weiterführende Informationen

Master of Business Administration (MBA) Programm der University of Nebraska at Omaha


Foto: College of Business Administration, University of Nebraska Omaha

Studierende der Diplom- und Masterstudiengänge Wirtschaftsinformatik, Finanz- und Wirtschaftsmathematik, Wirtschaftsingenieurwesen sowie Informatik an der TU Braunschweig (TUBS) haben die Möglichkeit, einen „Master of Business Administration“ (MBA) von der University of Nebraska at Omaha (UNO) zu erwerben. Der Abschluss wird – an ein „Dual Degree“ angelehnt – zusätzlich zum Diplom bzw. Masterabschluss der TUBS verliehen. Der MBA kann im Rahmen eines 12- monatigen Aufenthaltes an der UNO erworben werden. Das College of Business Administration (CBA) der UNO ist verantwortlich für den MBA. Seit 1965 werden die Studienprogramme, die das CBA anbietet, durch den renommierten AACSB-International-Standard (re)akkreditiert, zuletzt im April 2011. Zum Erwerb des MBA müssen die entsprechenden Leistungen am CBA erbracht werden. Studierende der TUBS können einen Teil dieser Leistungen während des Diplom- oder Master-Studiums in Braunschweig erbringen bzw. anrechnen lassen.

Weiterführende Informationen


  aktualisiert am 21.05.2015
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang