TU BRAUNSCHWEIG

Erstsemesterleifaden

Herzlich Willkommen an der Technischen Universität Braunschweig und im Studiengang Biotechnologie. Wenn du hier her gefunden hast, bist du auf dem besten Weg um dich auf dein Studium vorzubereiten. Wir haben dir einen kleinen Leitfaden mit Tipps, Tricks und Informationen zusammengestellt um dir die ersten Tage an der TU etwas zu erleichtern. Dabei ist es egal ob du Erstsemester im Bachelor oder Neuzugang im Masterstudiengang bist!

Solltest du dennoch Fragen haben, kannst du gerne mit uns Kontakt aufnehmen, wir freuen uns immer wenn wir helfen können.

Checkliste

Eine Checkliste zum Ausdrucken, Abhaken und übers Bett hängen könnt ihr euch hier downloaden.

Themen

Wohnung Mathe Vorkurs Stundenplan
y-Nummer Erstiebegrüßung Infoveranstaltung
Anmeldung zu Klausuren Bibliothekskarte Englischsprachkurs

Wohnung

Herzlichen Glückwunsch! Ihr seid immatrikuliert und sucht nun eine Bleibe in Braunschweig. Möglichkeiten gibt es viele, ob WG, Wohnheim oder alleine wohnen. Wenn Ihr in ein Studentenwohnheim  (wird vom Studentenwerk betrieben und ist meist ziemlich günstig) ziehen wollt, lasst Euch so früh wie möglich auf die Warteliste setzen. Außerdem sind folgende Seiten hilfreich.

WG-Gesucht.de (doch Vorsicht, bei Angeboten von Zimmern von 20m2 Größe für 100-150 Euro in 7er oder 8er Wg, vornehmlich für Jungen, das sind Burschenschaften! Mehr Infos hier)

Aushänge beachten, die überall auf dem Campus verteilt aushängen. Guckt einfach mal beim ASTA, im Altgebäude oder in den Mensen nach. Außerdem lohnt sich sicher ein Blick in die Braunschweiger Zeitung, was aber auch online geht.

Wenn Ihr dann eine Bleibe gefunden habt, gilt es sich umzumelden, da man 200 Euro Begrüßungsgeld bekommt (leider erst nach einem Jahr). Dafür geht Ihr einfach zum Einwohnermeldeamt an der Fallersleber Straße 1, zieht eine Nummer und sagt den netten Damen, dass Ihr jetzt in Braunschweig leben wollt. Es gibt auch Gutscheine. :D

↑(zur Übersicht)

Mathevorkurs

Ein paar Wochen vor Semesterbeginn finden Mathevorkurse statt, um die ehemaligen Schüler auf den gleichen Wissenstand zu bringen. Die Vorkurse gehen über zwei Wochen und man trifft Leute aus allen Studiengängen. Außerdem gibt es noch einen Mathevorkurs für Biotechnologen und Chemiker. Wann diese stattfinden, werdet Ihr hier finden.

Keiner zwingt Euch dort hinzugehen, aber man kann dort leicht neue Leute kennenlernen. Die Mathematik rückt spätestens nach der ersten Woche in den Hintergrund :D, aber keine Sorge, Mathe habt Ihr im Studium noch genug.

↑(zur Übersicht)

Stundenplan

Damit man sich schon vorstellen kann, wie die Woche als Student aussieht, besorgt man sich als allererstes einen Stundenplan. Den findet Ihr hier.

Beachtet aber, dass hier nur die Vorlesungen eingetragen sind. Ihr werdet noch Tutorien bekommen, Sprachkurse belegen oder Schlüsselqualifikationen besuchen. Mehr dazu unter Sprachkurs und Schlüsselqualifikation.

↑(zur Übersicht)

y-Nummer

y-Nummer, wasn das? Das ist Eure Nummer, mit der Ihr an der Uni drucken könnt und auch das TU-weite Wireless-LAN nutzen könnt. Außerdem bekommt Ihr eine voll coole name@tu-bs.de E-mail Adresse. An diesem Account kommt man kaum vorbei, da man die y-Nummer später auch für das Online-Prüfungssytem benötigt, mit dem Eure Prüfungen und Noten verwaltet werden.

Wenn Ihr diese y-Nummer nicht schon durch ein richtiges Kreuzchen bei der Bewerbung auf den Studienplatz beantragt habt und deswegen bereits mit der Immatrikulationsbestätigung erhalten habt, dann besorgt Ihr Euch die im Gauss-IT Zentrum, dem Rechnerparadies schlechthin. Auch dort werden regelmäßig Einführungsveranstaltungen besonders in den ersten Wochen durchgeführt. Um zu wissen, wo und wie man druckt, welche kostenlose Software man vom IT-Zentrum bekommen kann und besonders wie man sein Druckkonto auflädt, unbedingt hingehen.

↑(zur Übersicht)

Erstiebegrüßung

Das dürft Ihr Euch nicht entgehen lassen! Die höheren Semester führen Euch in die wichtigsten Dinge an der Uni ein und das natürlich mit jeder Menge Spaß. Die perfekte Gelegenheit Leute aus dem eigenen und natürlich auch aus höheren Semestern kennenzulernen, die Euch sicher gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen werden.

Die aktuellen Termine findet Ihr auf den Seiten des Studiendekanats oder auf unserer Seite Aktuelles!

↑(zur Übersicht)

Infoveranstaltung des Studiendekanats

Die Infoveranstaltung wird vom Studiendekan durchgeführt und macht Euch mit den wichtigsten Regelungen wie z.B. der Prüfungsordnung Eures Studiengangs vertraut.

Diese findet immer am Montag. Hier könnt Ihr den Verantwortlichen des Studiengangs Fragen stellen und erhaltet die wichtigsten Infos zum Ablauf des Studium. Dort solltet Ihr unbedingt hingehen, weil man dort auch die TAN-Liste bekommt, die man für die Onlineklausuranmeldung benötigt.

↑(zur Übersicht)

Anmeldung zu Klausuren?

Allgemein gilt: Meldet euch zu allen Klausuren online im QIS-Portal (so heißt das Online Prüfungsportal und Vorlesunsgverzeichnis) an!  Auf der Infoveranstaltung des Studiendekans bekommt ihr eine TAN-Liste, die hier gebraucht wird.

Obwohl die gesamte Anmeldung zu Klausuren an der Uni über das Internet geschehen sollte, gibt es immer noch Institute, die Listen aushängen, in die man sich dann eintragen muss. Dies hängt vom jeweiligen Institut ab. Bekommt man aber in der Vorlesung mit. Egal wie die Institute das jeweils machen, unbedingt auch online anmelden.

↑(zur Übersicht)

Bibliotheksausweis

Einen Bibliotheksausweis bekommt Ihr in der Bibliothek mitten auf dem Campus. Ihr meldet Euch an einem der freien PCs online an und bezahlt danach die Gebühr (5 Euro) für den Bibliotheksausweis bei den netten Damen, die noch Euren Personal- und Studentenausweis sehen wollen, an der Leihstelle.

Um sich in der Bibliothek zurechtzufinden, kann man Führungen mitmachen, die regelmäßig angeboten werden. Dann kann es ans fröhliche Bücherausleihen gehen. Welche Bücher für euch nützlich sind, müsst Ihr selbst herausfinden, es werden in den Vorlesungen aber auch Empfehlungen gegeben.

↑(zur Übersicht)

Englischsprachkurs

In der Bachelorprüfungsordnung ist vorgesehen, dass man nachweist, dass man Englisch der Stufe B2 beherrscht. Viele von Euch werden deshalb einen Sprachkurs an der Uni absolvieren müssen. Dafür meldet man sich zuerst im Sprachenzentrum persönlich an (d.h. Ihr müsst dahin gehen) und macht danach einen Einstufungstest, der in den ersten Wochen des Semesters regelmäßig stattfindet. Infos wann und wo diese stattfinden werdet Ihr hier finden.

Seid Ihr eingestuft, heißt es schnell sein, denn am Semesteranfang sind die Englischkurse sehr begehrt. Zu Beginn der Anmeldungszeit (wann, erscheint auch hier) einfach für einen Sprachkurs des entsprechenden Niveaus (bekommt Ihr aus dem Einstufungstest) anmelden. Wer keinen Kurs bekommen hat, muss keine Panik schieben, der Englischkurs ist im ersten Semester keine Pflicht und kann auch später gemacht werden. Die Kosten für Sprachkurse könnt Ihr euch im Studiendekanat erstatten lassen.

↑(zur Übersicht)

Schlüsselqualifikationen (Poolmodell)

Laut unserer Bacherlorprüfungsordnung muss man bis zum Bachelor 12 Credit Points aus Schlüsselqualifikationen erwerben. Schlüsselqualifikationen können Sprachkurse der Uni, Zertifikate aber auch Veranstaltungen aus dem Poolmodell sein.

Diese Veranstaltungen finden statt, damit wir nicht zu totalen Fachidioten werden. Man kann empfehlen in den ersten Wochen des Semesters schon mal einen Blick reinzuwerfen, Ihr habt aber fünf Semester lang Zeit die Punkte zu sammeln. Die Veranstaltungen des Poolmodells findet Ihr hier.

↑(zur Übersicht)


  last changed 22.12.2016
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB pagetop