Gemeinsames erstes Jahr

Vor Beginn des zweiten bzw. dritten Fachsemesters kann die Option wahrgenommen werden, das Studium in einem der anderen Studiengänge fortzusetzen (Studierende im Studiengang Physik können diese Option nur zum zweiten Fachsemester wahrnehmen).

Im Fall des Studienwechsels werden die absolvierten Module in vollem Umfang auf die Studien- und Prüfungsleistungen des neu gewählten Studiengangs angerechnet. Die Nutzung der Option ist freigestellt; es bedarf darüber keiner Begründung.

Die Zuordnung zu der Studienverlaufsvariante wird durch die bis zur Wahrnehmung der Option absolvierten Module bestimmt. Der Wechsel des Studiengangs erfolgt auf Antrag der oder des Studierenden. Wird kein Studiengangswechsel beantragt, verbleibt es bei der Immatrikulation im bisherigen Studiengang.

Wenn Sie sich für diese Variante entscheiden, minimieren Sie Ihr Risiko einer Fehlentscheidung!

Beispiel: Studienverlaufsvariante "gemeinsames erstes Jahr"
Bachelor Elektrotechnik - Beginn Wintersemester

Beispielgrafik
Bildnachweis: Tanja Coenen/Alle Rechte bei der TU-Braunschweig