Prof. Voß

Prof. Dr. Tobias Voß

Bio- und Nanosensorik/Hybride Nanosysteme am Institut für Halbleitertechnik

Tobias Voß

1976
Geboren in Seesen

1995     
Abitur am Christian-von-Dohm-Gymnasium Goslar

1995-1996
Grundwehrdienst

1996-2001
Physik-Studium an der TU Clausthal

1999
Visiting scholar am JILA/University of Colorado at Boulder (USA), Projekt: “High-Harmonic Generation”

2001
Abschluss Diplom-Physiker (mit Auszeichnung), Titel der Diplomarbeit „Aufbau und Charakterisierung eines Microchiplaser-gepumpten DFB-Polymer-Lasers“

2001-2004
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Festkörperphysik, Universität Bremen

2004
Promotion (summa cum laude), Titel der Dissertation: „Optische kohärente Kontrolle des Exziton-Biexziton-Systems in ZnSe-Quantentrögen“

2004-2008
Postdoc am Institut für Festkörperphysik, Universität Bremen

2006-2007
Postdoc an der Harvard School of Engineering and Applied Sciences (USA)

2008
Habilitation am Fachbereich 1, Physik/Elektrotechnik der Universität Bremen, Titel der Habilitationsschrift: „Zincoxide Nanowires: Material Properties and Nanophotonic Devices“

2008-2014
Privatdozent am Institut für Festkörperphysik, Universität Bremen

2011-2012
Professurvertretung „Nanotechnologie“ am Institut für Mikrosystemtechnik IMTEK, Universität Freiburg

2013-2014
Business Development Manager, Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut, Abteilung Faseroptische Sensorsysteme, Goslar

seit 10/2014
Professor für Bio- und Nanosensorik/Hybride Nanosysteme am Institut für Halbleitertechnik der TU Braunschweig