TU BRAUNSCHWEIG

Rundschreiben-Nr. 44  
Entsorgung von Schriftgut


Sehr geehrte Damen und Herren,

das in der Verwaltung, den Fakultäten, Instituten, Seminaren und sonstigen Einrichtungen der Hochschule entstandene Schriftgut ist Eigentum der Technischen Universität Braunschweig und damit des Landes Niedersachsen. Es darf nicht vernichtet werden, sondern muss dem Universitätsarchiv zur Übernahme angeboten werden. Dies schreibt die Archivordnung der TU Braunschweig auf der Grundlage des Niedersächsischen Archivgesetzes (NArchG) zwingend vor. Näheres finden Sie auf der Homepage des Universitätsarchivs, hier finden sich auch Hinweise über Aufbewahrungsfristen (www. biblio.tu-bs.de/universitaetsarchiv\aktenabgabe\index.htm). Entscheidet sich das Archiv gegen die Aufnahme der angebotenen Unterlagen, dann sind diese von Ihnen datenschutzkonform zu entsorgen.

Papiere mit personenbezogenen Daten (DIN 32757-1; Sicherheitsstufe 3; Ausgabe Januar 1995) können entweder mit einem Aktenvernichter der Klassifizierung DIN 3257-S3 P-3 3M zerkleinert werden. Dabei darf  beispielsweise bei einem Blatt der Größe DIN A4 die Streifenbreite nicht mehr als 2 mm betragen.

Alternativ kann die datenschutzgerechte Entsorgung einem dafür zertifizierten Unternehmen gegen Entgelt übergeben werden. Sollten Sie Bedarf an diesem Container-Dienst haben, so wenden Sie sich deswegen gerne an mich.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Wettern


  aktualisiert am 19.07.2010
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang