TU BRAUNSCHWEIG

Zeitschriften- und Reiheneditionen

Zeitschrift European Policy Analysis (Herausgeberschaft mit Fritz Sager und Klaus Schubert), ab 2015 als Nachfolge von GPS unter dem Dach der Policy Studies Organization. Inhaltsverzeichnisse, Zusammenfassungen, DOIs der einzelnen Beiträge und direkte Verknüpfungen zu den frei verfügbaren Beiträgen gibt es hier: http://epa-journal.eu/european-policy-analysis.html

Reihe Policy Analyse, Nomos Verlag (Herausgeberschaft mit Britta Rehder und Christoph Strünck), seit 2011

Zeitschrift German Policy Studies (GPS), Southern Public Administration Education Foundation (Herausgeberschaft mit Fritz Sager und Klaus Schubert), 2001-2013. Ein vollständiges frei verfügbares Archiv aller Beiträge gibt es hier: http://epa-journal.eu/german-policy-studies.html


Buchautorenschaften

Agenda Setting für eine nachhaltige EU-Verkehrspolitik. Akteurskonstellationen, Machtverhältnisse und Erfolgsstrategien, Berlin: edition sigma 2014. (mit Stefan Kundolf und Kirstin Lindloff)

Kollektives Lernen durch Vetospieler? Konzepte britischer und deutscher Kernexekutiven zur europäischen Verfassungs- und Währungspolitik (Modernes Regieren: Schriften zu einer neuen Regierungslehre, Band 1), Baden-Baden: Nomos 2005. (zugleich Habilitationsschrift)

Lernende Politik. Advocacy-Koalitionen und politischer Wandel am Beispiel der Gentechnologiepolitik, Berlin: edition sigma 1999 (zugleich Dissertation). Online Volltext: PDF Version

Gesundheitspolitik - Der Staat in der Hand einzelner Interessengruppen? Probleme, Erklärungen, Reformen (Analysen, Band 60), Opladen: Leske + Budrich 1998. Online Volltext (Achtung, ca. 80 MB): http://www.nilsbandelow.de/bandelow-gesundheitspolitik.pdf

Herausgeberschaften

Lehrbuch der Politikfeldanalyse. 3. aktualisierte und überarbeitete Auflage. München: De Gruyter Oldenbourg 2014 (Edition mit Klaus Schubert).

Governance of Transport Policy. Special Issue of German Policy Studies Vol. 7 (2011), No. 2 (Edition mit Stefan Kundolf).

Pluralismus Strategien Entscheidungen. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2011 (Edition mit Simon Hegelich).

Gesundheit 2030. Qualitätsorientierung im Fokus von Politik, Wirtschaft, Selbstverwaltung und Wissenschaft, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2009 (Edition mit Florian Eckert und Robin Rüsenberg). Vorschau bei Google Books: Vorschau

Lehrbuch der Politikfeldanalyse 2.0. München: Oldenbourg 2009 (Edition mit Klaus Schubert).

Einzelinteressen und kollektives Handeln in modernen Demokratien. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2007. (Edition mit Wilhelm Bleek) Vorschau bei Google Books: Vorschau

Symposium on Biotechnology Policy: Theoretical Lenses and Comparative Perspectives. Special Issue of German Policy Studies Vol. 3 (2006), No. 4.

Lehrbuch der Politikfeldanalyse, München: Oldenbourg 2003 (Edition mit Klaus Schubert). Vorschau bei Google Books: Vorschau

Symposium on Changing Patterns of European Governance, Special Issue of German Policy Studies Vol. 1 (2000), No. 1 (Edition mit Ulrich Widmaier).

 

Wissenschaftliche Aufsätze


2018

The programmatic elite in German health policy: Collective action and sectoral history, Hornung, Johanna, Bandelow, Nils C. (2018), Public Policy and Administration

Selbstbeschränkte Gesundheitspolitik im Vorfeld neuer Punktuierungen, Bandelow, Nils C., Hartmann, Anja, Hornung Johanna (2018), In: Zohlnhöfer R., Saalfeld T. (eds) Zwischen Stillstand, Politikwandel und Krisenmanagement. Springer VS, Wiesbaden

Koalitionsverhandlungen als Entscheidungsfenster im deutschen politischen System?, Bandelow, Nils C., Vogeler, Colette S. (2018), In: Zohlnhöfer R., Saalfeld T. (eds) Zwischen Stillstand, Politikwandel und Krisenmanagement. Springer VS, Wiesbaden

Winter is Coming - But Not Yet. Health Policy Under the Third Merkel Chancellorship, Bandelow, Nils C., Hartmann, Anja & Hornung, Johanna (2018), German Politics, online first. doi: doi.org/10.1080/09644008.2018.1512592.

Verkehrspolitische Entscheidungen, Bandelow, Nils C., & Kundolf, Stefan (2018), in: Verkehrspolitik - Eine interdisziplinäre Einführung 2. Auflage (2018) Hrsg. Oliver Schwedes S. 163-180, Springer VS

Cross‐Theoretical and Conceptual Advances to Enhance Knowledge in Policy Studies, Bandelow, Nils C., & Hornung, Johanna (2018), European Policy Analysis, 4(1), 4-12. doi:10.1002/epa2.1037

Die „GroKo“-Sondierungen 2018: Welche Rolle spielte die Gesundheitspolitik und wie geht es weiter?, Bandelow, Nils C., Eckert, Florian, & Rüsenberg, Robin (2018), Observer Gesundheit. Retrieved from https://observer-gesundheit.de/die-groko-sondierungen-2018-welche-rolle-spielte-die-gesundheitspolitik-und-wie-geht-es-weiter/

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn: (Welche) Weichenstellung für die Gesundheitspolitik?, Bandelow, Nils C., Eckert, Florian, & Rüsenberg, Robin (2018), Observer Gesundheit. Retrieved from https://observer-gesundheit.de/bundesgesundheitsminister-jens-spahn/

Gesundheitspolitik auf dem Weg zurück ins Rampenlicht: Koalitionsverhandlungen, Koalitionsvertrag und neue Agenda, Bandelow, Nils C., Eckert, Florian, & Rüsenberg, Robin (2018), Observer Gesundheit. Retrieved from https://observer-gesundheit.de/gesundheitspolitik-auf-dem-weg-zurueck-ins-rampenlicht-koalitionsverhandlungen-koalitionsvertrag-und-neue-agenda/

Mutual and Self Perceptions of Opposing Advocacy Coalitions: Devil Shift and Angel Shift in a German Policy Subsystem, Vogeler, Colette S., & Bandelow, Nils C. (2018), Review of Policy Research, online first. doi:https://doi.org/10.1111/ropr.12299


2017

Learning as a Necessary but Not Sufficient Condition for Major Health Policy Change: A Qualitative Comparative Analysis Combining ACF and MSF, Journal of Comparative Policy Analysis (JCPA) early online 2017, DOI: 10.1080/13876988.2017.1393920 (mit Colette S. Vogeler, Johanna Hornung, Johanna Kuhlmann und Sebastian Heidrich),  open access: http://www.tandfonline.com/doi/full/10.1080/13876988.2017.1393920

Regionale Betroffenheit in informellen Beteiligungsverfahren bei Infrastrukturprojekten, der moderne staat (dms), 1-2017, S. 89-115  (mit Kirstin Lindloff, Katharina Lisetzska und Thomas Eisenmann), DOI: 10.3224/dms.v10i1.05, open access: http://www.budrich-journals.de/index.php/dms/article/view/29121

Warum eskalieren Protestbewegungen? In: Politikum Vol. 3 (2017) No. 2, 4-12 (mit Colette S. Vogeler)

Editorial Introduction to the Fifth Issue of European Policy Analysis, Bandelow, Nils C., & Hornung, Johanna (2017) European Policy Analysis, 3(1), 4-10. doi:10.1002/epa2.1013

Partizipation und Deeskalation bei der Planung von Infrastrukturvorhaben - Ergebnisse aus drei Jahren interdisziplinärer Forschung, Bandelow, Nils C., & Vogeler, Colette S. (2017), Internationales Verkehrswesen, 69(4).

Die „Jamaika“-Sondierungen 2017: Prozesse, Akteure und eine gesundheitspolitische Analyse, Bandelow, Nils C., Eckert, Florian, & Rüsenberg, Robin (2017),  Observer Gesundheit. Retrieved from https://observer-gesundheit.de/die-jamaika-sondierungen-2017-prozesse-akteure-und-eine-gesundheitspolitische-analyse/

Wie funktionieren Koalitionsverhandlungen in der Gesundheitspolitik?, Bandelow, Nils C., Eckert, Florian, & Rüsenberg, Robin (2017), Observer Gesundheit. Retrieved from https://observer-gesundheit.de/wie-funktionieren-koalitionsverhandlungen-der-gesundheitspolitik/


2016

Devil Shift und Angel Shift in eskalierten politischen Konflikten am Beispiel von Stuttgart 21, in: Zeitschrift für Politikwissenschaft Vol. 26 (2016) No. 3, 301-324.  (mit Colette S. Vogeler) Freier Onlinezugang: http://rdcu.be/nkAn DOI: 10.1007/s41358-016-0061-0

Governance im Politikfeld Verkehr, in:  Schwedes, Oliver/Canzler, Weert/Knie, Andreas (Hrsg.): Handbuch Verkehrspolitik. 2. erweiterte Auflage. Wiesbaden: Springer VS 2016, 165-187 (mit Kirstin Lindloff und Sven Sikatzki) DOI: 10.1007/978-3-658-04777-1_8-1

Editorial Introduction to the Third Issue of European Policy Analysis (EPA), Bandelow, Nils C., Biegelbauer, Peter, Sager, Fritz, & Schubert, Klaus (2016), European Policy Analysis, 2(1), 3-5. doi:10.18278/epa.2.1.1


2015

Blackbox Gesundheitspolitik: Die (Un-)Bekanntheit wichtiger gesundheitspolitischer Entscheidungen in der Wählerschaft, in: Böcken, Jan/Braun, Bernard/Meierjürgen, Rüdiger (Hrsg.): Gesundheitsmonitor 2015. Bürgerorientierung im Gesundheitswesen. Gütersloh: Bertelsmann 2015, 37-56 (mit Florian Eckert und Robin Rüsenberg)

Sustainable Governance Indicators 2015, als Regionalkoordinator Co-Autorenschaft zusammen mit jeweiligen Länderexperten für die aktualisierten Länderberichte und Bewertungen zu Belgium, Irland, Luxembourg, Netherlands und United Kingdom. Gütersloh: BertelsmannStiftung.

Advocacy Coalition Framework, in: Zohlnhöfer, Reimut/Wenzelburger, Georg (Hrsg.): Handbuch Policy-Forschung. Wiesbaden: Springer VS 2015, 305-324. DOI: 10.1007/978-3-658-01968-6_12

Stichworte Policy Analyse und Staatstätigkeitsforschung in: Diaz-Bone, Rainer/Weischer, Christoph (Hrsg): Methoden-Lexikon für die Sozialwissenschaften. Wiesbaden: Springer VS 2015, 312 und 390-391.

Gesundheitspolitik unter gelb-schwarzer Führung: begrenzte Erklärungskraft der Parteiendifferenz in einem vermachteten Politikfeld, in: Zohlnhöfer, Reimut/Saalfeld, Thomas (Hrsg.): Politik im Schatten der Krise. Eine Bilanz der Regierung Merkel 2009-2013. Wiesbaden: Springer VS 2015, 427-449 (mit Anja Hartmann) DOI: 10.1007/978-3-658-05213-3_18

Editorial Introduction to the Second Issue of European Policy Analysis (EPA), Bandelow, Nils. C., Biegelbauer, Peter, Sager, Fritz, & Schubert, Klaus (2015),  European Policy Analysis, 1(2), 3-4. doi:10.18278/.epa.1.2.1

Editorial Introduction to the First Issue of European Policy Analysis (EPA), Bandelow, Nils C., Biegelbauer, Peter, Sager, Fritz, & Schubert, Klaus (2015),  European Policy Analysis, 1(1), 2. doi:10.18278/epa.1.1.1


2014

Drivers of Carsharing Diffusion in Germany: an Actor-centred Approach, in: International Journal of Automotive Technology and Management Vol. 14 (2014) No 3/4 (Special Issue on Sustainable Urban Mobility in Comparison), 217-245 (mit Kirstin Lindloff, Nadine Pieper und David Woisetschläger). DOI: 10.1504/IJATM.2014.065291

Health Policy Prior to the German Federal Election of 2013: The Party Political Marginalisation of a Previously Central Topic in Election Campaigns, in: German Politics Vol. 23 (2014) No 4, 371-385 (mit Anja Hartmann). DOI: 10.1080/09644008.2014.953067

Gerechtigkeitsempfindungen bei Großprojekten als Ursache von Konflikteskalationen? Vertrauen und Legitimität als moderierende Faktoren illustriert am Beispiel der Konflikte um die Erweiterung des Frankfurter Flughafens, in: Politische Psychologie 4. Jg. (2014) Nr. 1, 24-37 (mit Barbara Thies).

Europäisches Parlament und Interessenverbände als Akteure und Adressaten europäischer Verkehrspolitik: Eine interaktionsorientierte Betrachtung, in: Winter, Thomas von/Blumenthal, Julia von (Hrsg.): Interessengruppen und Parlamente. Wiesbaden: Springer VS 2014, 211-232 (mit Kirstin Lindloff und Stefan Kundolf).

Perspektiven der Politikfeldanalyse zwischen Grundlagen und Anwendungen, Szientismus und Kritik, in: Schubert, Klaus/Bandelow, Nils C. (Hrsg.): Lehrbuch der Politikfeldanalyse. 3. aktualisierte und überarbeitete Auflage. München: De Gruyter Oldenbourg 2014, 523-534 (mit Klaus Schubert).

Policy-Lernen: Begriffe und Ansätze im Vergleich, in: Schubert, Klaus/Bandelow, Nils C. (Hrsg.): Lehrbuch der Politikfeldanalyse. 3. aktualisierte und überarbeitete Auflage. München: De Gruyter Oldenbourg 2014, 341-371.

Politikfeldanalyse: Dimensionen und Fragestellungen, in: Schubert, Klaus/Bandelow, Nils C. (Hrsg.): Lehrbuch der Politikfeldanalyse. 3. aktualisierte und überarbeitete Auflage. München: De Gruyter Oldenbourg 2014, 1-24 (mit Klaus Schubert).

Buchtipps zum Thema "Gesundheitspolitik", in: Gesundheit + Gesellschaft (G+G) Wissenschaft, 14. Jg. (2014) Nr. 4, 4.

Sustainable Governance Indicators 2014: Belgium report. Gütersloh: Bertelsmann Stiftung (mit Micael Castanheira und Benoit Rihoux).

Sustainable Governance Indicators 2014: Ireland report. Gütersloh: Bertelsmann Stiftung (mit Brandan Walsh und Paul Mitchell).

Sustainable Governance Indicators 2014: Luxembourg report. Gütersloh: Bertelsmann Stiftung (mit Claudia Hartmann-Hirsch, Klaus Schneider und Wolfgang Lorig).

Sustainable Governance Indicators 2014: Netherlands report. Gütersloh: Bertelsmann Stiftung (mit Robert Hoppe und Jaap Woldendorp).

Sustainable Governance Indicators 2014: United Kingdom report. Gütersloh: Bertelsmann Stiftung (mit Andreas Busch und Iain Begg).


2013

Understanding Policy Processes by Engineering Principles of Systems Theory, in: Journal of Systemics, Cybernetics and Informatics 11. Jg. (2013) Nr. 2, 65-72 (mit René S. Hosse, Sven S. Sikatzki und Eckehard Schnieder).

Policy Analysis in the German-speaking Countries: Common Traditions, Different Cultures, in: Germany, Austria, and Switzerland, in: Blum, Sonja/Schubert, Klaus (eds.): Policy Analysis in Germany. (International Library of Policy Analysis) Briston/Chicago: Policy Press/University of Chicago Press 2013, 75-89 (mit Fritz Sager und Peter Biegelbauer).

Gesundheitspolitik nach der Bundestagswahl 2013: Was wollen die Parteien und was wollen ihre Wähler? In: Gesundheitsmonitor 11. Jg. (2013) Nr. 2, 1-11 (mit Florian Eckert und Robin Rüsenberg)

Mehr als Netzpolitik? Die Piratenpartei und das Politikfeld Gesundheit, in: Verhaltenstherapie & Psychosoziale Praxis (VPP) 45. Jg. (2013) Nr. 1, 168-170 (mit Florian Eckert und Robin Rüsenberg).

Gesundheitspolitik, in: Andersen, Uwe/Woyke, Wichard (Hrsg.): Handwörterbuch des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland. 7. Auflage. Wiesbaden: Springer VS 2013, 263-268.


2012

Piraten auf Gesundheitskurs, in: Gesundheit und Gesellschaft 15. Jg. (2012) Nr. 12, 23-27 (mit Florian Eckert und Robin Rüsenberg).

Wie möchten die Wähler verarztet werden? Gesundheitspolitische Entscheidungsprozesse im Urteil der Bevölkerungin: Böcken, Jan/Braun, Bernard/Repschläger, Uwe (Hrsg.): Gesundheitsmonitor 2012. Gütersloh: Verlag BertelsmannStiftung 2012, 14-27 (mit Florian Eckert und Robin Rüsenberg).

Wie funktioniert Gesundheitspolitik? In: Klein, Bodo/Weller, Michael (Hrsg.): Masterplan Gesundheitswesen 2020. Baden-Baden: Nomos 2012, 37-62 (mit Florian Eckert und Robin Rüsenberg).

Der ADAC im Grenzbereich von Zivilgesellschaft und materiellen Interessen, in: Fraune, Cornelia/Schubert, Klaus (Hrsg.): Grenzen der Zivilgesellschaft. Münster: Waxmann 2012, 207-221 (mit Sven Sikatzki).


2011

Governance of Transport Policy: Introduction to the Special Issue, in: German Policy Studies 7. Jg. (2011) Nr. 2, 1-5 (mit Stefan Kundolf).

Belief Systems and the Emergence of Advocacy Coalitions in Nascent Subsystems: A Case Study of the European GNSS Program Galileo, in: German Policy Studies 7. Jg. (2011) Nr. 2, 113-139 (mit Stefan Kundolf).

Pluralistische Policy Analyse: Methoden des Handelns, in: Bandelow, Nils C./Hegelich, Simon (Hrsg.): Pluralismus – Strategien – Entscheidungen. Wiesbaden: VS Verlag 2011, 425-439 (mit Simon Hegelich).

Pluralistische Verhandlungsdemokratie im politischen System Deutschlands, in: Bandelow, Nils C./Hegelich, Simon (Hrsg.): Pluralismus – Strategien – Entscheidungen. Wiesbaden: VS Verlag 2011, 215-234 (mit Carina Vallo und Kristina Viciska).

Entscheidungen und Strategien in einer pluralistischen Welt, in: Bandelow, Nils C./Hegelich, Simon (Hrsg.): Pluralismus – Strategien – Entscheidungen. Wiesbaden: VS Verlag 2011, 11-14 (mit Simon Hegelich).

Verkehrspolitische Entscheidungen aus Sicht der Politikwissenschaft, in: Schwedes, Oliver (Hrsg.): Verkehrspolitik: Eine interdisziplinäre Einführung. Wiesbaden: VS Verlag 2011, 161-179 (mit Stefan Kundolf).

Sustainable Governance Indicators 2011: Belgium report. Gütersloh: Bertelsmann Stiftung (mit Micael Castanheira und Benoit Rihoux).

Sustainable Governance Indicators 2011: Ireland report. Gütersloh: Bertelsmann Stiftung (mit Brandan Walsh und Paul Mitchell).

Sustainable Governance Indicators 2011: Luxembourg report. Gütersloh: Bertelsmann Stiftung (mit Fernand Fehlen und Mario Hirsch).

Sustainable Governance Indicators 2011: Netherlands report. Gütersloh: Bertelsmann Stiftung (mit Robert Hoppe, Thomas Hoppe und Jaap Woldendorp).

Sustainable Governance Indicators 2011: United Kingdom report. Gütersloh: Bertelsmann Stiftung (mit Andreas Busch und Iain Begg).


2010

Reform(un)möglichkeiten in der Gesundheitspolitik, in: Aus Politik und Zeitgeschichte B 45/2010, 6-11 (mit Florian Eckert und Robin Rüsenberg).

"Warum brauchen wir Demokratie?" Ein Rollenspiel an der Kinderuni, in: Lange, Dirk/Himmelmann, Gerhard (Hrsg.): Demokratiedidaktik. Wiesbaden: Springer VS, 286-294 (mit Stefan Kundolf, Hendrikje Pfau, Carina Vallo und Kristina Viciska).

Gesundheitspolitik neu gemischt, in: Gesundheit und Gesellschaft 13/4 (2010), 48-49 (mit Florian Eckert und Robin Rüsenberg).


2009

Health Governance in the Aftermath of Traditional Corporatism: One Small Step for the Legislator, One Giant Leap for the Subsystem?, in: German Policy Studies Vol. 5 (2009), No 1, 45-63.

Gemeinsam für mehr Qualität? Idealtypische Perspektiven und mögliche Koalitionen für ein Gesundheitswesen 2030, in: Bandelow, Nils C./Eckert, Florian/Rüsenberg, Robin (Hrsg.): Gesundheit 2030. Qualitätsorientierung im Fokus von Politik, Wirtschaft, Selbstverwaltung und Wissenschaft, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2009, 299-327 (mit Florian Eckert, Robin Rüsenberg und Kristina Viciska).

Interessenvertretung bei 82 Millionen Gesundheitsministern. Kommunikationsstrategien zur Qualitätsorientierung, in: Bandelow, Nils C./Eckert, Florian/Rüsenberg, Robin (Hrsg.): Gesundheit 2030. Qualitätsorientierung im Fokus von Politik, Wirtschaft, Selbstverwaltung und Wissenschaft, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2009, 286-296 (mit Florian Eckert und Robin Rüsenberg).

Parteienherrschaft oder Bürokratisierung? Gesundheitsreformen und politische Entscheidungsfindung im Fünf-Parteien-System, in: Bandelow, Nils C./Eckert, Florian/Rüsenberg, Robin (Hrsg.): Gesundheit 2030. Qualitätsorientierung im Fokus von Politik, Wirtschaft, Selbstverwaltung und Wissenschaft, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2009, 275-285 (mit Florian Eckert und Robin Rüsenberg).

Qualitätsorientierung als "Megathema" der Zukunft?, in: Bandelow, Nils C./Eckert, Florian/Rüsenberg, Robin (Hrsg.): Gesundheit 2030. Qualitätsorientierung im Fokus von Politik, Wirtschaft, Selbstverwaltung und Wissenschaft, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2009, 13-26 (mit Florian Eckert und Robin Rüsenberg).

Die Politikproduktion durchleuchten: Politikfeldanalyse in Wissenschaft und Praxis, in: Economag 4/2009. Link

Perspektiven der Politikfeldanalyse zwischen Grundlagen und Anwendungen, Szientismus und Kritik, in: Lehrbuch der Politikfeldanalyse 2.0. München/Wien: Oldenbourg 2009, 475-486 (mit Klaus Schubert).

Politisches Lernen: Begriffe und Ansätze im Vergleich, in: Schubert, Klaus/Bandelow Nils C. (Hrsg.): Lehrbuch der Politikfeldanalyse 2.0. München/Wien: Oldenbourg 2009, 313-347.

Politikfeldanalyse: Dimensionen und Fragestellungen, in: Schubert, Klaus/Bandelow, Nils C. (Hrsg.): Lehrbuch der Politikfeldanalyse 2.0. München/Wien: Oldenbourg 2009, 1-22 (mit Klaus Schubert).

Divergente Stärkung staatlicher Steuerung von Krankenversicherungssystemen: Deutschland und Frankreich im Vergleich, in: Willems, Ulrich/Winter, Thomas von/Rehder, Britta (Hrsg.): Interessenvermittlung in Politikfeldern. Vergleichende Befunde der Policy- und Verbändeforschung. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2009, 175-190.

Wettbewerbliche Transformation im ambulanten Sektor: Governancestrukturen und gesundheitspolitische Zielpräferenzen im Wandel, in: Böckmann, Roman (Hrsg.): Gesundheitsversorgung zwischen Solidarität und Wettbewerb. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2009, 91-116 (mit Mathieu Schade).


2008

Government Learning in German and British European Policies, in: Journal of Common Market Studies 46. Jg. 2008 Nr. 4, 743-764.

Die Gesundheitsreform der Großen Koalition: Strategische Erfolge im Schatten des Scheiterns, in: Fischer, Thomas/Kießling, Andreas/Novy, Leonard (Hrsg.): Politische Reformprozesse in der Analyse. Gütersloh: Verlag Bertelsmann Stiftung 2008, 85-144 (mit Mathieu Schade).

Verkehrspolitische Steuerung im EU-Mehrebenensystem, in: ZVB-News 5. Jg. (2008) Nr. 2 (mit Stefan Kundolf).

Konsens im Dissens? Parteipolitische Konflikte in der Gesundheitsreform der Großen Koalition, in: Paquet, Robert/Schröder, Wolfgang (Hrsg.): Gesundheitsreform 2008: Nach der Reform ist vor der Reform. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2008, 58-76 (mit Mathieu Schade).


2007

Der Dritte Weg in der britischen und deutschen Gesundheitspolitik: Separate Reformpfade trotz ideologischer Nähe? In: Zeitschrift für Sozialreform, 53. Jg. (2007) Nr. 2, 127-145.

Unwissen als Problem politischer Steuerung in der Verkehrspolitik, in: Bandelow, Nils C./Bleek, Wilhelm (Hrsg.): Einzelinteressen und kollektives Handeln in modernen Demokratien. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2007, 139-162.

Einzelinteressen und kollektives Handeln in unterschiedlichen politischen, kulturellen und historischen Kontexten, in: Bandelow, Nils C./Bleek, Wilhelm (Hrsg.): Einzelinteressen und kollektives Handeln in modernen Demokratien. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2007, 285-296 (mit Wilhelm Bleek).

Einleitung, in: Bandelow, Nils C./Bleek, Wilhelm (Hrsg.): Einzelinteressen und kollektives Handeln in modernen Demokratien. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2007, 9-11 (mit Wilhelm Bleek).

Health Policy: Obstacles to Policy Convergence in Britain and Germany, in: German Politics, 16. Jg. (2007), Nr. 1,150-163.

Weder Rot noch Grün. Machterosion und Interessenfragmentierung bei Staat und Verbänden in der Gesundheitspolitik, in: Egle, Christoph/Zohlnhöfer, Reimut (Hrsg.): Ende des rot-grünen Projektes. Eine Bilanz der Regierung Schröder 2002 – 2005. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2007, 334-354 (mit Anja Hartmann).

Ärzteverbände: Niedergang eines Erfolgsmodells?, In: Winter, Thomas von/Willems, Ulrich (Hrsg.): Interessenverbände in Deutschland. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2007, 271-293.

Claus Offe, Contradictions of the Welfare State, edited by John Keane, London et al. 1984, in: Kailitz, Steffen (Hrsg.): Schlüsselwerke der Politikwissenschaft.Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2007, 341-345.


2006

Advocacy Coalitions, Policy-Oriented Learning and Long-Term Change in Genetic Engineering Policy: An Interpretist View, in German Policy Studies, 3. Jg. (2006) No 4, 747-805.

Biotechnology Policy Convergence in Continental Europe? Political Institutions, Problem Framing and Learning, in German Policy Studies, 3. Jg. (2006) No 4, 587-594.

Politische Systeme und kollektives Regierungslernen am Beispiel deutscher und britischer Europapolitik, in: Zeitschrift für Politikwissenschaft, 16. Jg. (2006), Nr. 4, 1275-1298.

Gesundheitspolitik in der Bundesrepublik Deutschland: Zielkonflikte und Politikwechsel trotz Blockaden, in: Schmidt, Manfred G./Zohlnhöfer, Reimut (Hrsg.): Politik in der Bundesrepublik Deutschland. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag 2006, 159-176.

Mehrheitsdemokratische Politikblockaden und verhandlungsdemokratischer Reformeifer: Akteure und Interessen in der französischen und deutschen Gesundheitspolitik, in: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Sonderheft 46/2006 (Soziologie der Gesundheit, hrsg. von Wendt, Claus/Wolf, Christof), 320-342 (mit Patrick Hassenteufel).

Koppelgeschäfte stärken EU-Kompetenz, in: Rubin 16/1 (2006), 21-26 (mit Ulrich Widmaier).


2005

Policy-Lernen, In: Nohlen, Dieter/Schultze, Rainer-Olaf: Lexikon der Politikwissenschaft. 3. Auflage. München: Beck 2005.

Administrative Interessenvermittlung durch Koppelgeschäfte: Der Fall der europäischen Elektrizitätspolitik, in: Kohler-Koch, Beate/Eising, Rainer (Hrsg.): Interessenpolitik in Europa (Regieren in Europa 7). Baden-Baden: Nomos 2005 (mit Diana Schumann und Ulrich Widmaier).

Technologie und Innovation, in: Schubert, Klaus (Hrsg.): Handwörterbuch des ökonomischen Systems der Bundesrepublik Deutschland. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2005.

Gesundheit, in: Schubert, Klaus (Hrsg.): Handwörterbuch des ökonomischen Systems der Bundesrepublik Deutschland. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2005.


2004

Governance im Gesundheitswesen: Systemintegration zwischen Verhandlung und hierarchischer Steuerung, in: Lange, Stefan/Schimank, Uwe (Hrsg.): Governance und gesellschaftliche Integration. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2004.

Akteure und Interessen in der Gesundheitspolitik: Vom Korporatismus zum Pluralismus?, in: Politische Bildung 37/2, 2004.


2003

Reformansätze der Allokationssteuerung zwischen Selbstverwaltung, Staat und Wettbewerb, in: Lange, Joachim (Hrsg.): Selbstverwaltung oder Selbstbedienung? Die Zukunft des Gesundheitssystems zwischen Korporatismus, Wettbewerb und staatlicher Regulierung (Loccumer Protokolle 24/03). Rehburg: Loccum: Evangelische Akademie Loccum 2003.

Chancen einer Gesundheitsreform in der Verhandlungsdemokratie, in: Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ), B 33/34 2003.

Institutionelle Vetopunkte und kollektive Lernprozesse in der britischen und deutschen Europapolitik der 1980er und 1990er Jahre, in: Lehmkuhl, Ursula/Zimmermann, Hubert/Wurm, Clemens (Hrsg.) Deutschland, Großbritannien, Nordamerika: Politik, Gesellschaft und internationale Geschichte im 20 Jahrhundert. Tübingen: Steiner 2003.

Lerntheoretische Ansätze in der Policy-Forschung, In: Maier, Matthias L./Hurrelmann, Achim/Nullmeier, Frank/Pritzlaff, Tanja/Wiesner, Achim (Hrsg.): Politik als Lernprozess? Wissenszentrierte Ansätze in der Politikanalyse. Opladen: Leske + Budrich 2003.

Politikdimensionen und Fragestellungen der Politikfeldanalyse, in: Schubert, Klaus/Bandelow, Nils C.: Lehrbuch der Politikfeldanalyse. München: Oldenbourg 2003 (mit Klaus Schubert).

Policy Lernen und politische Veränderungen, in: Schubert, Klaus/Bandelow, Nils C.: Lehrbuch der Politikfeldanalyse. München: Oldenbourg 2003.


2002

Ist das Gesundheitswesen noch bezahlbar? Problemstrukturen und Problemlösungen, in: Gesellschaft - Wirtschaft - Politik, 51. Jg., Nr.  1/2002.


2000

Systeme der Zulassung und Überwachung riskanter Techniken: Machtverluste diskursiver Verwaltung und Gegenstrategien, in: Simonis, Georg/Martinsen, Renate/Saretzki, Thomas: Politik und Technik. Analysen zum Verhältnis von technologischem, politischem und staatlichem Wandel am Anfang des 21. Jahrhunderts. Politische Vierteljahresschrift, Sonderheft 31/2000. Opladen: Westdeutscher Verlag.
Abstract: PDF-Version

Changing Patterns of European Governance: Introduction to the Symposium, in: German Policy Studies Vol. 1 (2000), No. 1.

European Governance by the Emergence of a new Type of Package Deals, in: German Policy Studies, Vol. 1 (2000), No. 1. (mit Diana Schumann und Ulrich Widmaier) (offizielle PDF-Version )

Ungenutzte Optionen - Perspektiven aktiver Politikgestaltung für deutsche Akteure, in: Knodt, Michèle/Kohler-Koch, Beate (Hrsg.): Deutschland zwischen Europäisierung und Selbstbehauptung (Mannheimer Jahrbuch für Europäische Sozialforschung, Band 5). Frankfurt a. M./New York:  Campus 2000 (mit Ulrich Widmaier).


1999

The Red/Green Healthcare Reform Bill 2000: Triumphing over the Interest Groups at last?, in: The American Institute for Contemporary German Studies: Issue Briefs: The Red/Green Government Ten Months On (1999).


1998

Wechselnde Strategien und kontinuierlicher Abbau solidarischen Ausgleichs. Eine gesundheitspolitische Bilanz, in: Göttrik Wewer (Hrsg.): Bilanz der Ära Kohl. Gegenwartskunde-Sonderband. Opladen: Leske + Budrich 1998 (mit Klaus Schubert).


1997

Le riforme sanitarie in Germania tra riduzione dei costi e autoregolamentazione corporativa, in: L’Assistenza Sociale, 2/1-2/1997 (mit Philip Manow).

Technik – und was macht die Politik?, in: Politische Vierteljahresschrift, 38. Jg., Nr. 1, 1997 (mit Klaus Schubert).

Das Landesrundfunkgesetz Nordrhein-Westfalen und die "Ruhrwelle Bochum", in: Gudrun Schäfer (Hrsg.): Radio-Aktivität – Lokalradio NRW. Eine Zwischenbilanz am Beispiel der "Ruhrwelle Bochum", Münster: Daedalus, 1997 (mit Klaus Schubert).

Ausweitung politischer Strategien im Mehrebenensystem: Schutz vor Risiken der Gentechnologie als Aushandlungsmaterie zwischen Bundesländern, Bund und EU, In: Renate Martinsen (Hrsg.): Politik und Biotechnologie. Baden-Baden: Nomos, 1997.


1996

Energiepolitik, in: NRW-Lexikon. Opladen: Leske + Budrich, 1996 (mit Klaus Schubert).

Medienpolitik, in: Beate Kohler-Koch und Wichard Woyke (Hrsg.): Lexikon der Politik, Band 5: Europäische Union. München: C.H. Beck Verlag, 1996 (mit Klaus Schubert).

Bildungs- und Kulturpolitik, in: Beate Kohler-Koch und Wichard Woyke (Hrsg.): Lexikon der Politik, Band 5: Europäische Union. München: C.H. Beck Verlag, 1996. (mit Klaus Schubert)


1994

Ist Politik wieder autonom? Das Beispiel Gesundheitsreform, in: Gegenwartskunde, 43. Jahrgang, Nr. 4, Opladen: Leske + Budrich, 1994.

Neue Netze und fremde Gewässer – „Networking“ für eine europäische Kulturpolitik, in: Volker Eichener und Helmut Voelzkow (Hrsg.): Europäische Integration und verbandliche Interessenvermittlung. Marburg: Metropolis-Verlag, 1994 (mit Klaus Schubert).


1992

Vom Zentralismus zum Pluralismus: Interessengruppen im Politikfeld Kunst und Kultur, in: Volker Eichener, Ralf Kleinfeld, Detlef Pollack, Josef Schmid, Klaus Schubert und Helmut Voelzkow (Hrsg.): Organisierte Interessen in Ostdeutschland. Marburg: Metropolis-Verlag, 1992 (mit Klaus Schubert).

 

Arbeitspapiere

European Governance by Package Deals between the European Commission and Large Firms - Preconditions, Strategies, Welfare Effects. Diskussionspapier aus der Fakultät für Sozialwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum 99-3, 1999 (mit Diana Schumann und Ulrich Widmaier).

Korporatismus und Parteienkonkordanz: Die Durchsetzung von Strukturreformen im deutschen Gesundheitswesen durch den taktischen Wechsel der Arena, Forschungsstelle für Sozialwissenschaftliche Innovations- und Technologieforschung (SIT) der Ruhr-Universität Bochum, Arbeitspapier wp-1-94, 1994.

 

Rezensionen

Rezension zu: Howard, Christopher: The Hidden Welfare State. Tax Expenditures and Social Policy in the United States.Princeton, N. J.: Princeton University Press, in: Politische Vierteljahresschrift, 40. Jg., Nr. 3, 1999.

Arbeitslos durch Umweltschutz? (Sammelrezension), in: Die Mitbestimmung, 41. Jg., Nr. 1, 1995.

Rezension zu: Johann Welsch und Roland Schneider: Technik gestalten - Zukunft gewinnen. Standortsicherung durch Förderung von Technologie, Innovation und Beschäftigung. Köln: Bund-Verlag 1995, in: WSI-Mitteilungen, 49. Jg., Nr. 9, 1995.

Rezension zu: Klemmer, Paul (Hrsg.): Politische Maßnahmen zur Verbesserung von Standortqualitäten. Berlin: Duncker & Humblot 1992, in: Dialogo Cientifico, 3.Jg., Nr. 1, 1994.

Rezension zu: Rudolph Bauer (Hrsg.): Lexikon des Sozial- und Gesundheitswesens. 3 Bände. München/Wien: R. Oldenbourg-Verlag, 1992, in: Politische Vierteljahresschrift, 35. Jg., Nr. 3, 1994 (mit Klaus Schubert).

 

Ausgewählte aktuelle Vorträge

Content Stability and Change Through New and Old Programmatic Elites, Johanna Hornung und Nils C. Bandelow, ecpr General Conference Universität Hamburg, Hamburg 22. - 25. August 2018, Panel 097: Cross-fertilization and Integration of Theories into Policy Process Frameworks

Roundtable: Disseminating the Knowledge of the Policy Process Research – European Policy Analysis, Nils C. Bandelow, ecpr General Conference Universität Hamburg, Hamburg 22. - 25. August 2018, Panel 404: Roundtable: Disseminating the Knowledge of the Policy Process Research

Psychological Perspectives on Individual Actors in the Policy Process, Johanna Hornung und Nils C. Bandelow, Panel: T01W07 Bringing Policy Actors Back In. Relevance and Prospects of Actor-Centered Approaches in Policy Studies, IPPA Workshops on Public Policy, Pittsburgh, 26. – 28. Juni 2018

The Programmatic Action FrameworkNils C. Bandelow und Johanna Hornung und Marc Smyrl (Universität Montpellier), Panel: T01W07 Bringing Policy Actors Back In. Relevance and Prospects of Actor-Centered Approaches in Policy Studies, IPPA Workshops on Public Policy, Pittsburgh, 26. – 28. Juni 2018

< align="justify"p>Conditions of Policy-Oriented Learning Combining Advocacy Coalition Framework (ACF) and Actor-Centered Institutionalism (ACI), Nils C. Bandelow, Johanna Hornung, International Workshop on “Theoretical Cross-Fertilization of the ACF” Université Catholique de Louvain (UCLouvain) Institut de Sciences Politiques Louvain-Europe (ISPOLE) 26th February 2018

Regierungsoptionen nach der Wahl. Worauf muss sich die gesetzliche Krankenversicherung einstellen? Gesundheitspolitische Tagung des GKV-Spitzenverbandes am 28. September 2017. Berlin.

Programmatic Actors Struggling Over Sectoral Statehood in German Health Policy. Paper presented at the ESPAnet Conference, Lisbon, 14th–16th September 2017. Stream 1 – Welfare States in Transition: Bringing light into the “black boxes” of reform processes (with Johanna Hornung)

Foundations and Operationalization of Belief Systems in Party Democracies. Paper presented at the ECPR General Conference, Oslo, 6th-9th September 2017, Section 70: The Politics of the Policy Process, Panel 011: Advancing the Comparative Study of Learning, Coalitions, and Policy Change (with Colette S. Vogeler and Johanna Hornung)

Ergebnisse des Projektverbunds "Eskalationsforschung zur Kommunikation großer Infrastruktur- und Bauvorhaben". Abschlussworkshop des Verbundprojekts, gefördert von der VolkswagenStiftung.  1. September 2017. Braunschweig.

How To Explain Country Differences of Health Care Instruments and Outcomes Across Europe? (Comment expliquer les différences entre les stratégies de dépenses dans le secteur de santé après la crise en Europe ?). Congrès AFSP Montpellier 2017, 10-12 juillet 2017, ST 25: Contrôle des dépenses de santé et sélection des instruments: une comparaison entre Etats membres de l’Union Européenne (avec Johanna Hornung)

Regionale Betroffenheit in informellen Beteiligungsverfahren bei Infrastrukturprojekten. Dreiländertagung, Heidelberg, 30. September 2016, Sektion 6 „Regionale Kooperation und Konflikte in Infrastrukturpolitiken“ Panel 33: „Im Spannungsfeld von gesamtgesellschaftlichen Ansprüchen und regionalen Interessen? Infrastrukturpolitik in westlichen Demokratien (mit Thomas Eisenmann, Kirstin Lindloff und Katharina Lisetska)

Ursachen von Gewalteskalation in politischen Konflikten um große Infrastrukturprojekte. Dreiländertagung, Heidelberg, 30. September 2016, Sektion 6 „Regionale Kooperation und Konflikte in Infrastrukturpolitiken“ Panel 33: „Im Spannungsfeld von gesamtgesellschaftlichen Ansprüchen und regionalen Interessen? Infrastrukturpolitik in westlichen Demokratien (mit Sebastian Heidrich)

Figurations Leading to Post-Crisis Convergence of Bismarckian Health Systems Towards the Beveridge Model: Combining Conditions of the Advocacy Coalition Framework and the Multiple Streams Approach. ECPR General Conference, Prague, September 9th 2016, Panel 443: Theory and Evidence for Cross Fertiliziation of Policy Process Theories (mit Colette S. Vogeler, Johanna Hornung, Johanna Kuhlmann und Sebastian Heidrich)

Stuttgart 21: Faktoren und Folgen eines extrem eskalierten Falls in der Infrastrukturpolitik. DVWG-Konferenz, Braunschweig, 21. Januar 2016.

Misserfolgsfaktoren von Gesundheitsreformen. BMC-Kongress, Berlin, 20. Januar 2016.

Kann informelle Bürgerbeteiligung Konflikte um große Infrastrukturprojekte entschärfen? Zentrum für Demographieforschung, Leuphana Universität Lüneburg, 5. Januar 2016.

Devil Shift als Herausforderung für die Verwaltung am Beispiel von Stuttgart 21. DVPW-Kongress, Sektion Policy-Analyse und Verwaltungswissenschaft: "Die Grand Challenges der Verwaltung." Duisburg, 22. September 2015 (mit Colette S. Vogeler)

Who does the Devil Shift? Predictors for Demonizing Opponents in Escalated Conflicts. Paper presented at the 2nd Conference on Public Policy, Milan, July 2nd 2015. Panel T04P03 - Mass Protests of New Millennia as a Challenge to Social Theory (mit Colette S. Vogeler)

Evaluation in a Rat Race? Rationality Traps in the Interplay of Scientists, Politicians and Civil Society. Paper presented at the 2nd Conference on Public Policy, Milan, July 2nd 2015. Panel T08P02 - How do Democracy and Evaluation Speak to Each Other? (mit Laura I. Tomm und Judith Reiner)

Psychological Predictors of (Non-Violent) Behavoural Escalation of Civil Protesters. Paper presented at the 2nd Conference on Public Policy, Milan, July 1st 2015. Panel T03P06 Legitimacy, Participation and Escaaltion in the Course of Policy Processes for Large Building and Infrastructure Projects (mit Barbara Thies, Florian Henk und Melanie Misamer)

Gerechtigkeitszuschreibungen bei großen Infrastrukturprojekten - Erste Analysen im Spannungsfeld von Politikwissenschaft und Vertrauensforschung. Fachtagung "Soziale Gerechtigkeit" des Berufsverbands Deutscher Psychologinnen und Psychologen, Frankfurt a. M., 1.-2. März 2013 (mit Barbara Thies).

Können mit dem derzeitigen Verhandlungssystem bestehende Anforderungen an die Reformen des deutschen Gesundheitswesens erfüllt werden? 9. DGIV-Bundeskongress, Berlin, 5. Dezember 2012.

Regulierung von Fahrzeugbereifung zwischen Zweckrationalität und Kontingenz, Braunschweiger Verkehrskolloquium, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, 3. November 2011 (mit Dietrich von der Oelsnitz). (http://www.verkehrssicherheit-bs.de/?iT=1_18_833)

Modellierung politischer Entscheidungen: Methoden der Policy Analyse, Experten-Workshop: Modellierung und Bewertung der Marktdurchdringung alternativer Antriebe, Wolfsburg, 9. September 2011.

Zielkonflikte in der Gesundheitspolitik, TU Day Braunschweig, 2. Juli 2011.

Advocacy Coalition Framework, 4th Masters Spring Academy/German Policy Studies Conferences, Bremen, 31. März- 2. April 2011.

Structural Financial Crisis and the Strengthening of the Regulatory State. Health Care Governance Reforms in France and Germany, International Political Science Association Research Committee: Structure and Organization of Government (SOG), International Conference “Crisis as Opportunity, Berlin Hertie School of Governance, 4-5 November 2010 (mit Patrick Hassenteufel, Universität Versailles/F).

Warum Menschen nach Brain Chips verlangen werden, 2b AHEAD Zukunftskongress 2010, Baddeckenstedt, 15.-16. Juni 2010. Impressionen von dem Vortrag gibt es hier: http://www.youtube.com/watch?v=quDa0EZpkJ8

Formation of Advocacy Coalitions in Nascent Subsystems: A Case Study of the European GNSS Project Galileo, 60th Political Studies Association Annual Conference, Edingburgh, 29 March-1 April 2010 (mit Stefan Kundolf).

How to Design Health Reform in a Semisovereign State: Recent Experiences from Germany, ECPR Joint Sessions of Workshops, Workshop 3: The Strategic Dimension of Social Policy Reform, Münster, 23-27 March 2010.

Standort Braunschweig: Welche Zukunft haben wir? Zehn Thesen für eine strategiefähige Region. Eröffnungsveranstaltung der Autovision, Braunschweig, 22. März 2010.

Pfadwechsel oder Kontinuität? Interessenkonstellationen gelb-schwarzer Gesundheitspolitik, Expertentagung "Parteien, Verbände, Medien", Kooperationsveranstaltung der Hanns-Seidel-Stiftung mit dem Institut für Politikwissenschaft, Eberhard Karls Universität Tübingen, Wildbad Kreuth, 13.-15 November 2009.

Verkehrspolitische Herausforderungen nach der Bundestagswahl, Mobilitätskolloquium am Institut für Land- und Seeverkehr der TU Berlin in Kooperation mit dem Wissenschaftszentrum Berlin, 29. Oktober 2009.

Actors and Goals of the European GNSS Project, 2nd Masters Spring Academy/German Policy Studies Conference, Braunschweig, 2-4 April 2009 (mit Stefan Kundolf).

In welchem Maße ist Politikberatung auch Kommunikationsberatung? Präsentation und Streitgespräch, gemeinsame Tagung des DVPW-Arbeitskreises "Politik und Kommunikation" und der DGPuK-Fachgruppe "Kommunikation und Politik" in Verbindung mit dem DVPW-Arbeitskreis "Politikberatung" zum Thema "Expertise. Entscheidung. Öffentlichkeit. Politikberatung unter dem Kommunikationsaspekt". Düsseldorf, 12.-14. Februar 2009.

Deutschland ist keine blockierte Republik: Zehn Diskussionsthesen, Braucht Deutschland eine starke Hand?, Haus der Wissenschaft Braunschweig/Buchhandlung Graff: Diskussionsveranstaltung zum Thema "Brauchen wir ein Mehrheitssystem nach britischem Vorbild?" Braunschweig, 26. Januar 2009.

Warum brauchen wir Demokratie? Kinderuni Braunschweig/Wolfsburg, 6. Dezember 2008.

Verkehrspolitische Steuerung im EU-Mehrebenensystem, ZVB-Kolloquium, 26. November 2008. (mit Stefan Kundolf)

Who Puts the German Health Care Reform Agenda into Practice? German Studies Association, 32nd Annual Conference, Session 158: Welfare State Reform in the Aftermath of Agenda 2010, Saint Paul, 2-5 October 2008.

Mehr Demokratie durch Vorwahlen? Wahlen und Parteien in den USA und Deutschland, TU Day, Braunschweig, 5. Juli 2008.

Germany’s Health Reform: Strategic Success in the Shadow of Failure? International Association for the Study of German Politics (IASGP) 34th Annual Conference, London, 27-28 May 2008.

Die Gesundheitsreform der Großen Koalition: Strategische Erfolge im Schatten des Scheiterns, Bertelsmann-Stiftung, Berlin, 29. April 2008.

Governance of Outpatient Care in the Aftermath of Regional Corporatism: Political Pluralism and the Evolution of New Economic Monopolies, 1st Masters Spring Academy/German Policy Studies Conferences, Münster 2-4 April 2008.

Policy-Learning, 1st Masters Spring Academy/German Policy Studies Conferences, Münster, 2-4 April 2008.

Bahnpolitik – Inhaltliche Grundlagen aus Perspektive des BAR, Bertelsmann-Stiftung, Gütersloh, 29. Februar 2008.

 

Ausgewählte weitere Rollen bei aktuellen wissenschaftlichen Konferenzen

Third Masters Spring Academy/German Policy Studies Conference, Berlin, 22.-24. April 2010 (Organisation mit Friedbert Rüb und Klaus Schubert).

Düsseldorfer Forum Politische Kommunikation, Düsseldorf, 8.-10. April 2010 (Respondent).

Twenty Years of Advocacy Coalition Studies in Britain, Europe and Beyond, 60th Political Studies Association Annual Conference, Edingburgh, 29 March-1 April 2010 (Chair).

Advocacy Coalitions in European Politics: Case-Based Strategies for Measurement and Theory Development, ECPR 5th General Conference, Potsdam, 10-12 September 2009 (Chair).

Second Masters Spring Academy/German Policy Studies Conference, Braunschweig, 2.-4. April 2009 (Organisation mit Klaus Schubert).

Neue Herausforderungen und innovative Lösungsansätze für Gesundheitssysteme. Zufog-Nachwuchskongress, Berlin, 4.-5. Februar 2009 (Moderator und Gutachter).

First Masters Spring Academy/German Policy Studies Conference, Münster, 2.-4. April 2008 (Organisation mit Klaus Schubert).

Folgen Sie uns:

Facebook  Twitter Instagram Youtube

European Policy Analysis:

Facebook Twitter

www.policy-studies.eu


EPA: European Policy Analysis

Auswahl neuerer Veröffentlichungen:

The programmatic elite in German health policy: Collective action and sectoral history

Winter is Coming – But Not Yet. German Health Policy Under the Third Merkel Chancellorship

Koalitionsverhandlungen als Entscheidungsfenster im deutschen politischen System?

Selbstbeschränkte Gesundheitspolitik im Vorfeld neuer Punktuierungen

Verkehrspolitische Entscheidungen

Mutual and Self Perceptions of Opposing Advocacy Coalitions - Devil Shift and Angel Shift in a German Policy Subsystem:

Learning as a Necessary but Not Sufficient Condition for Major Health Policy Change: A Qualitative Comparative Analysis Combining ACF and MSF:

JCPA Cover

Regionale Betroffenheit in informellen Beteiligungsverfahren bei Infrastrukturprojekten:

  Der moderne Staat_Cover

Parteiendifferenz in der deutschen Tierschutzpolitik - Gestaltungsspielraum der Länder in neuen Politikfeldern?:

zparl

Farm Animal Welfare Policy in Comparative Perspective: Determinants of Cross-national Differences in Austria, Germany, and Switzerland:

European Policy Analysis Spring 2017

Studying Incremental Institutional Change: A Systematic and Critical Meta-Review of the Literature from 2005 to 2015:

Devil Shift und Angel Shift in eskalierten politischen Konflikten am Beispiel von Stuttgart 21:

Governance im Politikfeld Verkehr: Steuerungsmuster und Handlungsmodi in der Verkehrspolitik 2016:

Handbuch Verkehrspolitik. 2. Auflage

Agenda Setting für eine nachhaltige EU-Verkehrspolitik: Akteurskonstellationen, Machtverhältnisse und Erfolgsstrategien 2014:

Agenda Setting für eine nachhaltige EU-Verkehrspolitik: Akteurskonstellationen, Machtverhältnisse und Erfolgsstrategien

Lehrbuch der Politikfeldanalyse 2014:

Lehrbuch der Politikfeldanalyse


Drivers of Carsharing Diffusion in Germany: an Actor-centred Approach 2014:

Drivers of Carsharing Diffusion in Germany: an Actor-centred Approach 2014:


Gerechtigkeitsempfindungen bei Großprojekten als Ursache von Konflikteskalationen? Vertrauen und Legitimität als moderierende Faktoren illustriert am Beispiel der Konflikte um die Erweiterung des Frankfurter Flughafens 2014:

Politische Psychologie 2014-1




  aktualisiert am 14.09.2018
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang