Dr. Mohsen Afsharian

Überblick

Mohsen Afsharian hat seinen M.Sc.- bzw. Ph.D.-Abschluss in angewandter Mathematik - mit dem Schwerpunkt Operations Research - von der Iran University of Science and Technology (IUST) im Jahr 2006 bzw. 2010 erworben. Seinen Ph.D.-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften - mit dem Schwerpunkt Management Science - hat er von der Universität Magdeburg im Jahr 2013 erworben. Zurzeit ist er Habilitand am Institut für Controlling und Unternehmensrechnung der Technischen Universität Braunschweig.

Er präsentiert regelmäßig seine Forschung auf internationalen Konferenzen und veröffentlicht die Ergebnisse in internationalen Top-Journalen. Ebenso organisiert er internationale Veranstaltungen und ist als Mitherausgeber, Gastherausgeber sowie Mitglied des Editorial Board internationaler Journale und als Gutachter für mehrere bekannte internationale Journale tätig. Darüber hinaus hat er als Senior Analyst, Systementwickler und Berater für staatliche und nichtstaatliche Organisationen und Unternehmen verschiedener Industriezweige gearbeitet.

Forschungsgebiete

Als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der IUST, Universität Magdeburg und TU Braunschweig leistet er einen Beitrag zu einem tieferen Verständnis, wie quantitative Methoden in den Bereichen Business Analytics und Operations Management (BA/OM) entwickelt werden können, um Management-Entscheidungen zu unterstützen.

In seinen Forschungsarbeiten profitiert er von einer breiten Palette an BA/OM-Methoden, z.B.,

  • (deskriptive Analytik) von verschiedenen Datenstatistiken und Visualisierungen bis hin zur behavioralen Evaluation,
  • (prädiktive Analytik) vom Clustering zum nicht-konvexen, nicht-parametrischen kleinsten Quadrat,
  • (präskriptive Analytik) von Optimierungs- und Heuristikalgorithmen bis hin zur Entscheidungsanalyse.

Obwohl die Weiterentwicklung dieser Methoden Kern seiner Forschung bilden, wurden sie auch in verschiedenen Kontexten eingesetzt, wie z.B. in den Bereichen Zuschnitt & Verpackung, Ressourcenallokation, Prozess- und Produktions-Benchmarking, Produktivitätsmessung und Anreizregulierung mit praxisnahen Anwendungen z.B. in der Stahlindustrie und der Aufzugsindustrie sowie im Bankwesen, Gesundheitswesen, Bildungswesen und Elektrizitätssektor.

Der aktuelle Forschungsschwerpunkt seiner Arbeit kann mit dem DFG-Forschungsprojekt, das er vorbereitet hat und am Institut weiterhin leitet, gut beschrieben werden. Der Kontext des Projekts ist Benchmarking mit einer zentralen (kooperativen) Perspektive der Evaluation. Das Hauptziel des Projekts ist es, neue Ansätze zu entwickeln, wie Benchmarking-Instrumente für das Top-Management eines Unternehmens so konzipiert werden sollten, dass systematisch ermittelt werden kann, wie sich die lokalen Entscheider unter Berücksichtigung der internen Struktur des Produktionsprozesses im Einklang mit den Organisationszielen verhalten.

Um einen Überblick über die Art der Probleme zu vermitteln, die mit den entwickelten Methoden in diesem Projekt angegangen werden können, sei auf die folgenden aktuellen Veröffentlichungen hingewiesen:

Lehrbereich

Der überwiegende Teil seiner Lehrtätigkeit besteht aus mehreren Jahren intensiver Beteiligung am Lehrprogramm einer Reihe von Universitäten und akademischen Institutionen, mit folgenden beiden Schwerpunkten:

Zum einen ist er an Lehrprojekten zu "Quantitative Methods of Business Analytics and Operations Management in Solving Benchmarking and Management Control Problems" mit folgenden Lehrveranstaltungen und Seminaren in Bachelor- und Masterstudiengängen beteiligt gewesen:

  • Advanced Performance Analytics (MSc. Kurs), WS 2014/15 - WS 2018/19
  • Performance Analytics (MSc. Kurs) SS 2014 - SS 2018
  • Benchmarking in Economic Regulation (MSc. Seminar), WS 2016/17
  • Performance Benchmarking and Operations Research (MSc. Seminar), SS 2015
  • Performance Measurement and Control (MSc. Seminar), WS 2014/15
  • Performance Measurement by Data Envelopment Analysis (MSc. Seminar), WS 2013/14
  • Data Envelopment Analysis (MSc. Kurs), WS 2011/12.

Zum anderen hat er an Lehrprojekten im Bereich "Quantitative Methods of Business Analytics and Operations Management in Solving Managerial Decision Problems" mit folgenden Kursen und Seminaren in Bachelor- und Masterstudiengängen mitgewirkt:

  • Selected Topics in Business Analytics (MSc. Kurs), WS 2017/18 - WS 2018/19
  • Introduction to Business Decision Analysis (BSc. Kurs), SS 2017
  • Multi-criteria Analysis (MSc. Kurs), WS 2016/17
  • Advanced Decision Making (MSc. Kurs), WS 2014/15, 2015/16, 2016/17
  • Decision Making (MSc. Kurs), SS 2014, 2015, 2016
  • Production Management and Operations Research (BSc. Kurs: Übung), SS 2012
  • Case Studies in Operations Research (BSc. Kurs: Teamunterricht), SS 2011 and 2012.

Ferner ist er in diesem Bereich von der Universität Magdeburg, der St. Petersburg State University of Economics und der Federal University of Minas Gerais eingeladen worden, die folgenden Kurse anzuleiten:

  • Decision Analysis (BSc. Kurs), WS 2013/14 (eingeladen von der Universität Magdeburg, Deutschland)
  • Introduction to Managerial Decision Modeling (MSc. Kurs), SS 2017 - SS 2019 (eingeladen von der St. Petersburg State University of Economics, Russland)
  • Decision Analysis under Risk (MSc. Kurs), SS 2016 (eingeladen von der St. Petersburg State University of Economics, Russland).

Bei Interesse an der aktuellen Lehrtätigkeit des Instituts finden Sie hier Informationen.