TU BRAUNSCHWEIG

Workshop-Angebote

Sie haben die Möglichkeit, einen der folgenden Workshops auszuwählen. Für die Teilnahme an einem der Work­shops ist eine gesonderte Anmeldung notwendig. Die Anmeldungen zu den Workshops werden nach der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. In einigen Workshops steht eine begrenzte Anzahl von Laborplätzen zur Verfügung.

Workshop 1

»Alles Banane« - Tropische Nutzpflanzen im täglichen Leben

Die Grüne Schule Braunschweig

Die Grüne Schule Braunschweig (IFdN, Abt. Biologiedidaktik) ist ein außerschulischer Lernort im Botanischen Garten der TU Braunschweig. Wir bieten vielfältige Programme für KiTa-Gruppen und Schulklassen aller Jahrgangsstufen zu botanischen Themen an.
Wir stellen unser Konzept exemplarisch an den Lernstationen unseres Programms »Alles Banane« - Tropische Nutzpflanzen im täglichen Leben vor. Tropische Pflanzen begegnen uns fast täglich: als Nahrung, Kleidung u.v.m. anhand von ausgesuchten Beispielen lernen die Schülerinnen und Schüler morphologische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Aspekte der tropischen Nutzpflanzen kennen. Sie erfahren, wie die Pflanzen angebaut und verarbeitet werden, welche Bedeutung die tropischen Pflanzen weltweit als Nahrungsmittel haben, welche Rolle sie in der Geschichte spielen und welche Möglichkeiten der »Faire Handel« bietet. Natürlich wird auch die Frage aller Fragen beantwortet: »Warum ist die Banane krumm?« Schülerinnen und Schüler lernen bei uns in den »Braunschweiger Tropen« direkt am realen Kakaobaum oder den Kaffeepflanzen. Unsere Programme zum Thema Tropen sind besonders geeignet Aspekte des globalen Lernens, einer Bildung für nachhaltige Entwicklung und des fächerverbindenden Unterrichts einzubinden.
Nach einer Führung durch das Tropenhaus sind Sie eingeladen an unseren Stationen selbst aktiv zu werden und sich einen Überblick über unsere Methoden zu verschaffen.

Referentinnen und Referent: Prof. Dr. Maike Looß, Dr. Christa Eggers und Dipl.-Biol. Dag Pfannenschmidt (Institut für Fachdidaktik der Naturwissenschaften, Abt. Biologie und Biologiedidaktik)

Weitere Informationen: http://www.gruene-schule.tu-braunschweig.de    

Adressatinnen und Adressaten: Lehrkräfte an Grundschulen, Sek I- und Sek II-Schulen

Ort:
Grüne Schule Braunschweig im Botanischen Garten
Humboldtstraße 1
38106 Braunschweig



Workshop 2

Studierende vermitteln fachwissenschaftliche Inhalte des KC Biologie (Sek II)

»Teach It Forward«: Osmose und Diffusion

Studierende der Biologie und Biotechnologie arbeiten ihren universitären Lernstoff auf und passen ihn an das Kerncurriculum der gymnasialen Oberstufe im Fach Biologie an, um ihn mit Hilfe von Präsentationen und Experimenten zu vermitteln. Unser Projekt stellen wir Ihnen exemplarisch an dem Thema »Osmose und Diffusion« vor. Unsere Studierenden vermitteln allgemeine Information zu Osmose und Diffusion und veranschaulichen diese anhand anschaulicher Experimente. Sie erfahren wo Osmose und Diffusion in der Natur vorkommen, welche Rolle sie beim Zell- und Membranaufbau spielen und wie sie in der Technik angewendet werden.

Referentinnen und Referenten: Dr. Simone Karrie und Studierende (Zoologisches Institut, Abteilung Zelluläre und Molekulare Neurobiologie)

Adressatinnen und Adressaten: Lehrkräfte an Sek II-Schulen

Ort:
Zoologisches Institut
Abteilung Zelluläre und Molekulare Neurobiologie
Spielmannstraße 7, R. 143
38106 Braunschweig



Workshop 3

Enzymatik

BioS - Biotechnologisches Schülerlabor Braunschweig e.V.

Haben Sie schon mal aus Bakterien die Enzymaktivität des Enzyms bestimmt, das die Spaltung des Milchzuckers Lactose bewirkt ?
In unserem Workshop werden Sie diese Untersuchung selbst durchführen, wir werden den gesellschaftsrelevanten Zusammenhang zur Lactoseintoleranz aufdecken und wir möchten Ihnen eine mögliche Einbettung der Thematik in den Biologieunterricht in Verbindung mit einem eintägigen Kurstag im Schülerlabor BioS darstellen.
Unser Workshop im Schülerlabor BioS knüpft auch an unsere Projektwoche Systembiologie an. In der zweiten niedersächsischen Herbstferienwoche 2018 bieten wir zum vierten Mal unsere Projektwoche für interessierte Oberstufenschülerinnen und -schüler aus ganz Deutschland an und greifen darin die systembiologische Forschung als moderne Ausrichtung der Lebenswissenschaften in Braunschweig (Systembiologiezentrum BRICS) auf.

Referent: Dr. Andreas Plink (BioS - Biotechnologisches Schülerlabor Braunschweig e.V.)

Weitere Informationen: http://www.bios-braunschweig.de


Adressatinnen und Adressaten: Lehrkräfte an Sek II-Schulen

Ort:
Schülerlabor BioS
Science Campus Braunschweig-Süd
Inhoffenstraße 7
38124 Braunschweig



Workshop 4

Krankheiten aufklären über den Stoffwechsel: Vorstellung der Arbeit des Systembiologie-Zentrums

BRICS (Braunschweig Integrated Centre of Systems Biology)

Der Zellstoffwechsel ist ein Abbild aller chemischen und biologischen Prozesse, die in lebenden Zellen stattfinden. Wir nutzen die Untersuchung des Zellstoffwechsels, um Krankheiten aufzuklären. Im Systembiologie-Zentrum BRICS erläutern wir Ihnen, wie unsere Untersuchungsmethoden im biologischen Labor und am Computer funktionieren und welche Strategien wir dabei verfolgen. Dabei zeigen wir Ihnen Beispiele, wie Sie Inhalte der aktuellen biologischen Forschung spannend und anschaulich erläutern können.
13:45-15.00 Uhr Laborpraktikumsraum (032)
15:00-16.00 Uhr EDV-Übungsraum (044)

Referentinnen: Dr. Kerstin Schmidt-Hohagen und Dr. Andre Wegner

Weitere Informationen: https://www.tu-braunschweig.de/forschung/zentren/brics

Adressatinnen und Adressaten: Lehrkräfte an Sek II-Schulen

Ort:
BRICS-Gebäude
Rebenring 56
38106 Braunschweig
https://www.tu-braunschweig.de/forschung/zentren/brics/kontaktanfahrt



Workshop 5

Faszination Chemie - quer durch die Jahrgangsstufen inklusive Primarstufe

Experimentierstationen zum Ausprobieren
- Primarstufe: Einfach zu handhabende naturwissenschaftliche Experimente
- Sek I 5/6: Stoffeigenschaften, Verbrennungen und Trennverfahren
- Sek I 7/8: Metalle und Metallgewinnung
- Sek I 9/10: Säuren, Laugen, Salze, Elektrochemie und organische Chemie
- Sek II: Alginate
Überblick über alle Fortbildungsangebote
Einblick in die Materialien
(Schutzbrillen werden gestellt.)

Referentinnen: Prof. Dr. Kerstin Höner und Barbara Sittel (Institut für Fachdidaktik der Naturwissenschaften, Abt. Chemie und Chemiedidaktik)

Weitere Informationen: https://www.tu-braunschweig.de/ifdn/chemie/fortbildungszentrum  

Adressatinnen und Adressaten: Lehrkräfte an Grundschulen, Sek I- und Sek II-Schulen

Ort
Institut für Fachdidaktik der Naturwissenschaften
Abt. Chemie und Chemiedidaktik
Chemielehrerfortbildungszentrum
Campus Nord
Bienroder Weg 82, R 212 im 2. Stock
38106 Braunschweig

Link zur Anmeldung (KBS838105):



Workshop 6

Kleine Partikel - große Wirkung: Nanotechnologie als innovatives Themenfeld für den Chemieunterricht

Agnes-Pockels-Labor

Die Nanowissenschaften sind ein hochaktuelles, interdisziplinäres Forschungsfeld, das in Form einer Vielzahl innovativer Produkte (Kosmetika, Medizin, Schuhsprays, Zahnpasta, Sonnencreme, …) längst Eingang in unseren Alltag gefunden hat. Im Workshop soll aufgezeigt werden, wie dieses Thema alltagsorientiert und mit gängiger Ausstattung im Chemieunterricht aufgegriffen werden kann. Hierfür werden zunächst knapp die fachlichen Grundlagen dieses spannenden Forschungsfeldes sowie zugehörige Vorstellungen von Schülerinnen und Schülern vorgestellt. Den Schwerpunkt bieten Experimente sowie thematisch und nach Anspruch geordnete unterrichtspraktische Angebote. In Form eines Lernzirkels besteht für die Teilnehmenden die Gelegenheit, unterschiedliche Versuche auszuprobieren, Vorschläge zu deren curricularer Einbindung kennen zu lernen und mit den WorkshopleiterInnen zu diskutieren. Unter anderem folgende Themen können im Rahmen der Praxisphase erarbeitet werden:
- Synthese und Eigenschaften von fluoreszierenden Zinkoxid-Nanopartikeln
- Von der Sonnencreme zur Solarzelle - Isolation, Nachweis und Anwendung von Titandioxid-Nanopartikeln aus Sonnencreme
- Der Lotos-Effekt in Natur und Technik
- Ferrofluide: Magnetische Flüssigkeiten selbst gemacht.
In einer abschließenden Diskussion soll geklärt werden, welche Chancen und Herausforderungen die Nanotechnologie für den Chemieunterricht mit sich bringt - und konkreter, inwieweit die obigen Inhalte und Experimente sich für die schulische Praxis eignen und welche Möglichkeiten zu ihrer curricularen Anbindung sich ergeben.

Referenten: M. Ed. Björn Bertram und Prof. Dr. Timm Wilke, Agnes-Pockels-SchülerInnenlabor

Weitere Informationen: https://www.tu-braunschweig.de/agnes-pockels-labor


Adressatinnen und Adressaten: Lehrkräfte an Grundschulen, Sek I- und Sek II-Schulen

Ort:
Institut für Lebensmittelchemie
Agnes-Pockels-SchülerInnenlabor
Schleinitzstr. 20 (Okerufer)
38106 Braunschweig



Workshop 7

Moderne elektrochemische Energiewandler: Lithium-Ionen-Batterien, Redox-Flow-Batterien, Synthese von Electrofuels (Power-to-X-Verfahren)

Schülerlabor Chemie

Weltweit steigt der Energiebedarf. Gleichzeitig sind die fossilen Brennstoffe begrenzt und die Kernenergie wird kontrovers diskutiert. Der zukünftige Energiemix wird sich damit drastisch ändern. Aufgrund von regionalen und saisonalen Schwankungen werden Energiespeicher immer wichtiger. In diesem Workshop sollen moderne elektrochemische Energiewandler und Konzepte zu deren Umsetzung im Chemieunterricht der gymnasialen Oberstufe vorgestellt werden. Der Einstieg erfolgt über kurze Impulsvorträge zu Lithium-Ionen-Batterien, Redox-Flow-Batterien und Electrofuels (Power-to-X-Verfahren). Anschließend besteht die Möglichkeit, in kleinen Gruppen Experimentierkästen zu Lithium-Ionen-Batterien, eine am Schülerlabor Chemie entwickelte Experimentreihe zu Redox-Flow-Batterien sowie einige Experimente zu Power-to-X-Verfahren auszuprobieren. Des Weiteren bieten wir eine Führung durch die Laboratorien am Institut für Ökologische und Nachhaltige Chemie, in der Ansätze, Methoden und Ergebnisse im Bereich moderner elektrochemischer Energiewandler präsentiert werden

Referent: Dr. Rudolf Tuckermann (Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, Schülerlabor)

Weitere Informationen: https://www.tu-braunschweig.de/pci/service/schuelerlabor  

Adressatinnen und Adressaten: Lehrkräfte an Sek II-Schulen

Ort:
Institut für Physikalische und Theoretische Chemie
Schülerlabor Chemie
Schleinitzstr. 23b
38106 Braunschweig



Workshop 8

Neue Impulse für den MINT-Unterricht 4.0

FUTURE LABS

Die Digitalisierung des MINT-Unterrichts wird derzeit von vielen Seiten gefordert und gefördert - aber welche Angebote sind wirklich tragfähig und bieten einen wirklichen Mehrwert für den Unterricht? Im Entwicklerverbund FUTURE LABS an der TU Braunschweig werden diese Fragen aufgegriffen und Lehr-Lern-Konzepte zum Einsatz digitaler Werkzeuge entwickelt. In diesem Workshop werden beispielhaft Minicomputer als Messstation oder etwa der Einsatz virtueller und erweiterter Realität vorgestellt und praktisch erprobt.

Referenten: Prof. Dr. Oliver Bodensiek Institut für Fachdidaktik der Naturwissenschaften,  Abt. Physik und Physikdidaktik), M. Ed. Manuel Wejner und Prof. Dr. Timm Wilke (Institut für Ökologische und Nachhaltige Chemie)

Weitere Informationen: https://www.twilke.de/future-labs.php, https://www.tu-braunschweig.de/oekochemie/mitarbeiter/twilke, https://www.tu-braunschweig.de/ifdn/physik/mitarbeiterinnen/bodensiek  

Adressatinnen und Adressaten: Lehrkräfte an Sek I- und Sek II-Schulen

Ort:
Institut für Fachdidaktik der Naturwissenschaften
Abt. Physik und Physikdidaktik
Campus Nord
Bienroder Weg 82, 1. Stock
38106 Braunschweig



Workshop 9

Mathematik im Schulgarten – Klar! Aber was und wie?

Mathematische Lernwerkstatt

Rund um einen Schulgarten kann man eine Menge Mathematik betreiben. Der Schwerpunkt liegt dabei auf geometrischen Themen, die im Gelände, losgelöst von Schulbuch, Schülerheft oder Computerbildschirm, ihrer ursprünglichen Bedeutung der »Erdvermessung« wieder näher kommen. Aber auch die Pflanzen oder Tiere des Schulgartens selbst können Objekt mathematischer Betrachtungen sein.
Mögliche Themen des Workshops (der Rahmen liegt fest, die genaue Auswahl erfolgt in Absprache mit den Teilnehmenden):
Populationsgrößen bestimmen
Der Schwänzeltanz der Bienen und Koordinatensysteme
Phyllotaxis: Pflanzenformen rund um den goldenen Schnitt und die Fibonacci-Folge
Das Anlegen von geometrischen Formen im Gelände.
Kartographieren des Schulgartens: Höhenbestimmungen von Bäumen und Tiefenmessungen in Teichen.

Referent: Dipl.-Math. Frank Förster (Institut für Didaktik der Mathematik und Elementarmathematik)

Weitere Informationen: https://www.tu-braunschweig.de/idm/lernwerkstattstart  

Adressatinnen und Adressaten: Lehrkräfte der Primarstufe mit den Fächern Mathematik und Sachunterricht und Lehrkräfte der Sekundarstufe I mit den Fächern Mathematik und Biologie

Ort:
Institut für Didaktik der Mathematik und Elementarmathematik
Campus Nord
Mathematische Lernwerkstatt
Bienroder Weg 97
Raum BI 97.10 (2. OG Mitteltrakt)
38106 Braunschweig



Workshop 10

Der »kleine Gauß«

Der »kleine Gauß« ist die bekannte Summenformel für die Summe von aufeinander folgenden ganzen Zahlen. In diesem Workshop erarbeiten wir verschiedenen Methoden, wie diese Formel hergeleitet und bewiesen werden kann. Hierbei kommen sowohl heuristische Argumente, »diskrete Analysis«, Induktion, aber auch kombinatorische Argumente zum Einsatz.

Referenten: Prof. Dr. Dirk Lorenz, Institut Computational Mathematics

Weitere Informationen: https://www.tu-braunschweig.de/iaa/personal/lorenz  

Adressatinnen und Adressaten: Lehrkräfte an Sek I- und Sek II-Schulen

Ort:
TU Braunschweig
Campus Nord
Bienroder Weg 85
38106 Braunschweig




Workshop 11

Fächerübergreifend forschen und entwickeln in der Erfinderwerkstatt

Erfinderwerkstatt

Schulen sind auf dem Weg, die Themen Digitalisierung und Digitale Bildung mit Leben zu füllen. Im Workshop wollen wir zeigen, dass Medien mehr Potential haben als Präsentationen, Informationsbeschaffung und -aufbereitung zu unterstützen. Wir wollen Bildungspotentiale bei der Konstruktionsarbeit unter dem Motto »Von der Idee zum Produkt« erkunden. Dazu werden wir mit dem FiloCAD-System arbeiten. Darüber hinaus erhalten Sie einen Einblick in die Welt des 3D-Drucks an Schulen. Der Workshop schließt mit einer Diskussion zur Relevanz und Bedeutsamkeit solcher Medien für geforderte Medienkonzepte in Schulen.

Referentin: Prof. Dr. Gabriele Graube (Institut für Erziehungswissenschaft)

Weitere Informationen: https://www.tu-braunschweig.de/wbm/forschung/erfinderwerkstatt  

Adressatinnen und Adressaten: Lehrkräfte an Grundschulen, Sek I- und Sek II-Schulen

Ort:
Institut für Erziehungswissenschaften
Campus Nord
Erfinderwerkstatt
Bienroder Weg 97
Raum BI 97.7 (2. OG Mitteltrakt)
38106 Braunschweig



Workshop 12

»Check-in - Entdecke Wissenschaft!« Angebote für Schülerinnen und Schüler an der TU Braunschweig

Die TU Braunschweig engagiert sich besonders im Bereich der Nachwuchsförderung. Die AG Schule-Uni verfolgt unter dem Programm »Check-in - Entdecke Wissenschaft!« hierbei einen breiten Ansatz: Die Angebote sollen Kinder und Jugendliche aller Altersgruppen und Schultypen abholen und ihr Interesse an Wissenschaft und Forschung wecken.
Ein früher Kontakt mit der TU Braunschweig unterstützt die spätere Ausbildungs- und Studienorientierung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer und fördert eine realistische Einschätzung eigener Potenziale. In dem Workshop werden der Ansatz und das Programm vorgestellt.

Referentin: Dr. Saskia Frank (Stabsstelle Presse und Kommunikation, Geschäftsführung AG Schule-Uni)

Weitere Informationen: https://www.tu-braunschweig.de/check-in

Adressatinnen und Adressaten: Lehrkräfte an Grundschulen, Sek I- und Sek II-Schulen

Ort:
TU Braunschweig
Campus Nord
Bienroder Weg 85
38106 Braunschweig



Workshop 13

Wie und wo suchen? Litaraturrecherche in der Universitätsbibliothek

Schülerinnen und Schüler werden spätestens bei der Seminararbeit mit der Literaturrecherche konfrontiert. Natürlich weiß man, wie man im Internet sucht. Aber findet man dort auch wirklich relevante Literatur? Wie kann man hier die Spreu vom Weizen scheiden? Tipps und Tricks können viel Zeit ersparen.
Lehrerkräfte sind im Recherchieren durch ihr Studium geübt. Doch in unserer schnelllebigen technikorientieren Zeit gibt es immer neue Kataloge, Datenbanken oder Veröffentlichungsformen, die hier vorgestellt werden sollen.

Referentin: Dr. Beate Nagel (Universitätsbibliothek Braunschweig)

Weitere Informationen: http://www.biblio.tu-bs.de  

Adressatinnen und Adressaten: Lehrkräfte Sek I- und Sek II-Schulen

Ort:
Universitätsbibliothek Braunschweig
Pockelsstr. 13
38106 Braunschweig






Die Teilnahmekosten in Höhe von 25 Euro (inklusive Mittagsimbiss) für den Fachtag werden der Schule in Rechnung gestellt. Die Erstattung der Reisekosten kann nach Entscheidung der Schule aus dem Schulbudget erfolgen (vgl. Hauswirtschaftliche Vorgaben für das Budget der Schule, RdErl. d. MK vom 14.12.2007 – SVBl. 2008, S. 7).
Die Teilnahme von Lehrkräften im Vorbereitungsdienst am 2. MINT-Fachtag ist kostenfrei. Die Genehmigung der vorgesetzten Dienststelle (Leitung des Studienseminars) zur Teilnahme ist die Voraussetzung für die Anmeldung. Die Anmeldung kann nicht über die Veranstaltungsdatenbank erfolgen. Das Anmeldeformular für die Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst finden Sie hier:  LINK EINSETZEN !!!!



Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen

Prof. Dr. Gabriele Graube
Institut für Erziehungswissenschaft, Abteilung Weiterbildung und Medien

Prof. Dr. Timm Wilke
Institut für Ökologische und Nachhaltige Chemie

Rosemarie Köhler
Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung

Anmeldung

Anmeldeschluss verlängert bis 14.09.2018

Anmeldung der Lehrkräfte erfolgt online über die Veranstaltungsdatenbank.

Hinweise zur Anmeldung: www.tu-braunschweig.de/klbs


Anmeldung von interessierten Personen,  die nicht im Schuldienst sind, sowie von Studierenden erfolgt ebenfalls über die Veranstaltungsdatenbank.


Kosten:
25 € für Lehrkräfte und Interessierte
0 € für Studierende

inklusive Mittagsimbiss


  aktualisiert am 19.09.2018
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang