Diversität

Koordinierungsstelle Diversity für Studierende und Studieninteressierte

Angesichts einer zunehmend heterogenen Studierendenschaft bedarf es einer umfassenden Strategie und zielgruppenspezifischer Angebote, um den vielfältigen Facetten kultureller und sozialer Herkunft, des individuellen Bildungs- und Erfahrungshintergrundes und der jeweiligen Lebensumstände der Studierenden gerecht zu werden. Die Wertschätzung und Förderung von Vielfalt zeugt nicht nur von Weltoffenheit und Toleranz, sondern trägt auch ganz konkret dazu bei, Studienbedingungen zu verbessern und Studienabbrüche zu vermeiden.

Die Koordinierungsstelle Diversity befasst sich mit der zunehmenden Vielfalt der Studierenden. Sie bietet...


News

+++Wie möchte ich mit meiner Beeinträchtigung umgehen?+++

Wir bieten dieses Semester zwei spannende Online-Module zu diesem Thema an.

Die Referentin Dr. Annette Standop ist eine erfahrene Coach und Therapeutin, lebt selbst mit einer Behinderung und wird mit Euch über den selbstbestimmten Umgang mit der eigenen Beeinträchtigung im Beruf, Studium und Alltag sprechen.


25. Juni 2020, 11-13 Uhr: Wie sag ich's Arbeitgeber*innen?

Bewerben mit einer Behinderung oder chronischen Erkrankung

Soll ich meine Behinderung direkt in der schriftlichen Bewerbung ansprechen? Wie mache ich deutlich, welche besonderen Bedarfe ich habe, ohne zu beschönigen oder abzuschrecken? Welche Stärken bringe ich mit, gerade weil ich behindert bin? Solche und ähnliche Fragen werden in diesem Onlineworkshop gemeinsam bearbeitet.


1. Juli 2020, 11-13 Uhr: Das bin ich!

Selbstbild und Selbstbewusstsein im Umgang mit der eigenen Behinderung

Behinderte Menschen sind schwach und benachteiligt. Behinderte Menschen sind Held*innen des Alltags und eine Inspiration für andere. So lauten zwei Stereotype im Blick auf Menschen mit Behinderung. Was hat das eigentlich mit mir zu tun? Wie sehe ich mich selbst, wie möchte ich mich nach außen vermitteln? Dieser Onlineworkshop möchte Sie mit viel Humor dabei unterstützen, vom Fremdbild zum Selbstbild zu kommen.


Weitere Infos unter: www.standop.de


Die Anmeldung ist ab sofort und bis zum 15. Juni möglich!
Bitte per E-Mail an: Nora Hartwig: n.hartwig(at)tu-braunschweig.de


Da die Plätze begrenzt sind, meldet Euch am besten bald an. Die Anmeldung zu beiden Modulen ist auch unabhängig voneinander möglich. Die Workshops werden über Zoom stattfinden und erfordern neben einem Internetzugang, einem Mikrofon und einer Kamera keine weitere technische Ausstattung.

Weitere Infos bekommt ihr rechtzeitig vor dem jeweiligen Workshop.

Wir möchten unsere Veranstaltungen möglichst barrierearm gestalten. Wenn Ihr gerne teilnehmen möchtet, aber eine Barriere für Euch seht, gebt uns gerne Bescheid. Wir versuchen gemeinsam mit der Referentin eine Lösung zu finden.

+++Sondersituation Corona: Online- und ortsunabhängige Lehre+++

Da eine barrierefreie Online-Lehre auch Herausforderungen mit sich bringt und entsprechend einer sorgfältigen Vorbereitung bedarf, bitten wir Studierende mit besonderen Anforderungen den Lehrenden ihren Bedarf möglichst frühzeitig mitzuteilen.

+++All-inklusiv - Stammtisch zum Thema "Studieren mit Beeinträchtigungen" am 24.03.2020 fällt aus+++

Seit Anfang des Jahres gibt es für Studierende mit chronischen Erkrankungen und Behinderungen die Möglichkeit, sich geschützt im Rahmen eines Stammtisches rund um das Thema "Studieren mit Beeinträchtigungen" auszutauschen.

Hier habt ihr die Möglichkeit, vertraulich über euren Studienalltag ins Gespräch zu kommen und gemeinsam Ideen oder Maßnahmen zu dessen Verbesserung zu entwickeln. Dabei ist es uns besonders wichtig, eure Erfahrungen aus dem Alltag als Studierende zu erfahren.

Wenn du grundsätzlich Lust hast, dich zu vernetzen und mitzuarbeiten, freue ich mich über eine unverbindliche Rückmeldung.

Der 1. Stammtisch am 24. März 2020 von 10-11:30 Uhr (TU Braunschweig, BRICS, Raum 307/308) muss wegen der Corona-Pandemie leider verschoben werden. Ein neuer Termin wird später bekannt gegeben.

Bitte gebt mir Bescheid, wenn ihr bestimmte Bedarfe habt.

+++Umfrage zur aktuellen Situation von Studierenden mit Beeinträchtigungen an der TU Braunschweig+++

Die Umfrage des AStA Referats für Barrierefreiheit soll Aufschluss über den Bedarf von Hilfsangeboten und Informationen über Barrieren und Hindernisse im Studium an der TU Braunschweig geben, um dann diese im Studienalltag zu reduzieren und Studierenden mit Beeinträchtigung ein gleichberechtigtes und inklusives Studium zu ermöglichen.

Die erfassten Daten sind anonym und werden nur zu statistischen Zwecken verwendet. Die Umfrage dauert etwa 10 Minuten und umfasst 14 Fragen über Form/Art der Beeinträchtigung und deren Auswirkungen im Studierendenalltag.

Die Umfrage wird per stud.ip durchgeführt und ist hier zu finden.

+++Homosexuelle Unigruppe Braunschweig - HUBS Projekttage+++

Ende 2017/Anfang 2018 haben wir als Homosexuelle Unigruppe Braunschweig (HUBS - autonomes Schwulenreferat des AStA) eine Umfrage zur Lage der (sexuellen) Identitäten der Studierendenschaft der TU Braunschweig durchgeführt. Wir haben dabei sehr viel Input von den Studierenden bekommen und möchten die Ergebnisse nun auswerten. Dabei wollen wir ausloten, wie wir und mögliche queere Referate in Zukunft zusammen arbeiten könnten. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, während der Exkursionstage für 2 Nächte in die Akademie Waldschlösschen zu fahren (22.-24.05.). Da die Umfrage jegliche (sexuelle) Identitäten anspricht, laden wir jeden dazu ein, an den Projekttagen teilzunehmen.

Mehr Informationen findet ihr hier.

+++Diversity Mentoring: Sie wünschen sich Austausch und Unterstützung von Studierenden höherer Semester der gleichen Fachrichtung?+++

Das Mentoring-Programm bietet Studierenden aller Fachrichtungen, die aus unterschiedlichen Gründen mit Barrieren im Studium konfrontiert sind, eine bessere Orientierung im Hochschulalltag.

Studierende der TU Braunschweig ab dem 3. Semester werden dabei als Mentorinnen und Mentoren vermittelt.

Interessierte Studierende können sich jederzeit hier anmelden!

Werden Sie Mentee! Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage vom Diversity Mentoring sowie in dem Flyer.

+++Studieren mit Autismus-Spektrum-Störung+++

In Zusammenarbeit mit der Autismusambulanz der Lebenshilfe Braunschweig und der Psychotherapeutischen Beratungsstelle der TU Braunschweig kann Studierenden mit Autismus-Spektrum-Störung Unterstützung rund um das Studium und das Leben auf dem Campus geboten werden. Weitere Informationen finden Sie hier.