TU BRAUNSCHWEIG

Mutterschutz

Werdende und stillende Mütter, die an der TU Braunschweig tätig sind, stehen unter besonderem Schutz vor Gesundheitsgefährdungen am Arbeitsplatz. Damit der Arbeitgeber die Schutzbestimmungen einhalten kann, sollen Frauen ihre Schwangerschaft mitteilen, sobald ihnen diese bekannt ist.

Fragebogen Gefährdungsbeurteilung Mutterschutz

Gesetzliche Grundlagen und Informationen

Gesetz zum Schutz der erwerbstätigen Mutter (Mutterschutzgesetz - MuSchG)

Verordnung zum Schutze der Mütter am Arbeitsplatz (MuSchArbV)

Mutterschutz für Beamtinnen:

Hinsichtlich der Elternzeit und des Mutterschutzes hat Niedersachsen auch im neuen NBG keine eigenen Vorschriften verfasst. Nach § 81 NBG werden die für Bundesbeamtinnen und Bundesbeamte geltenden Vorschriften entsprechend angewandt:

Verordnung über den Mutterschutz für Beamtinnen des Bundes und die Elternzeit für Beamtinnen und Beamte des Bundes (Mutterschutz- und Elternzeitverordnung - MuSchEltZV)

Leitfaden zum Mutterschutz (Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend)


  aktualisiert am 13.07.2016
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang