RUNDGANG 22

Rundgang 22

Nach zwei Corona-Online-Rundgängen findet der Rundgang 2022 endlich wieder in Präsenz statt!

Wir starten mit einer Begrüßung durch unseren Departmentsprecher Prof. Berthold Penkhues am 29. Juli 2022 um 9:15 Uhr im neu fertiggestellten Institut für Bauklimatik und Energie der Architektur IBEA im BS4, Mühlenpfordtstraße 23, im 10. OG. Von dort aus geht es durch die Institute das Okerhochhaus hinauf. Im Garten rund um den Pavillon oder in der Mensa möchten wir eine kleine Pause einlegen, bevor es im zweiten Teil zu den Instituten im Altgebäude, Schleinitzstraße (IKON) und Grotrian (IMD) geht, wo ein Film gezeigt wird. Von dort aus starten wir mit einem Fahrradkorso zum IAK, wo im Anschluss an die Präsentation des Institutes für Architekturbezogene Kunst die Fachgruppe zu einer Party einlädt.


Erster Teil           Institute Open Studio von ca. 9:30-14:00

IBEA    9:15 Uhr       BS4          Endres / Begrüßung Departmentsprecher
ILA       10:00 Uhr    4. OG       Kiefer
IKE       10:30 Uhr    7. OG       Roth
IAD      11:00 Uhr    11. OG     Staab
ISU       11:30 Uhr   12. OG     Carlow
ISE       12:00 Uhr    13. OG     Brederlau
IEB       12:30 Uhr    14. OG     Schürch
IDAS    13:00 Uhr    15. OG     Grüntuch-Ernst

13:30-14:30        Picknick-Pause im Garten rund um den Pavillon

Zweiter Teil Institute Open Studio von ca. 14 bis 17 Uhr

IB          14:30 Uhr    Altgebäude  Fauerbach
IEX        15:00 Uhr    Altgebäude  Penkhues
GTAS    15:30 Uhr    Altgebäude  Schneider
IKON    16:00 Uhr    Schleinitzstraße 21b  Blocksdorf
IMD      16:45 Uhr    Grotrian        Karch     

17:15         Start des Fahrradkorsos vom IMD zum IAK

IAK   ab 18:00 Uhr    Busch           Köbberling
anschließend Party der Fachgruppe im IAK

In Anbetracht der Inzidenzzahlen empfiehlt die Arbeitsgruppe Rundgang das Tragen von FFP2-Masken in den geschlossenen Räumen während des Rundgangs.

Diese Seite wird laufend aktualisiert. Änderungen vorbehalten. Stand 14|07|2022

Was ist der Rundgang?

Du bist neu am Department und haben noch nie einen Rundgang erlebt?

Der Rundgang startete vor vielen Jahren zunächst mit den Entwurfsinstituten, die sich gegenseitig zum Ende des Studienjahres besucht haben, um die besten Entwürfe anzusehen. Mittlerweile sind jedes Jahr (fast) alle Institute beteiligt und zeigen vorrangig Arbeiten der Studierenden, manchmal aber auch Forschungsprojekte oder Ergebnisse aus den Reallaboren der Institute. Der Rundgang dient dem Austausch der Institute, Mitarbeitende und Studierende besuchen sich gegenseitig, freuen sich über das Erreichte und auf die Semesterferien und schmieden häufig schon Pläne für das nächste Studienjahr.

Auch Alumni, Gäste von anderen Hochschulen oder Braunschweiger Bürgerinnen und Bürger und Mitarbeitende der Architekturbüros sind herzlich willkommen zum Rundgang!

Open Studio

Es gibt mehrere Möglichkeiten, den Rundgang zu erleben. Alle Institute sind für mehrere Stunden geöffnet, Du kannst also nach dem Open Studio-Prinzip selbst nach Belieben von Institut zu Institut streifen und die Arbeiten anschauen. In den Instituten ist auch immer irgendeine kompetente Ansprechperson, die etwas zu den ausgestellten Entwürfen oder Objekten sagen kann.

Ablaufplan Rundgang

Daneben gibt es in jedem Institut eine ungefähr 20-minütige Präsentation: Meist stellt die Professorin oder der Professor des Institutes die Arbeiten vor. Es kann aber auch eine Präsentation durch die Studierenden oder Wimis geben oder eine Filmvorführung - wie dieses Jahr am IMD. Zu diesen Präsentationen findet sich immer eine größere Gruppe zusammen, die dann mehr oder weniger geschlossen gemeinsam zum nächsten Institut spaziert.

Pause

In der Mittagszeit haben wir eine Pause eingeplant, wo Ihr in die Mensa gehen könnt oder wir gemeinsam rund um den Pavillon unser mitgebrachtes Essen zu uns nehmen. Weitere Informationen folgen!

IAK / Party der Fachgruppe

Vom IMD fahren wir gemeinsam per Fahrradkorso zum IAK. Wer mit dem Auto sich auf dem Weg macht, kann bitte weitere Studierende mitnehmen. im "Busch" am IAK gibt es immer nur eine begrenzte Anzahl an Parkplätzen. Wichtig ist, dass die Zuwegungen frei bleiben. Die Fachgruppe organisiert eine Semesterabschlussparty am IAK, die nach der Präsentation durch das Institut beginnt.