Weiterbildung im Ausland - Staff Mobility

Weiterbildung im Ausland mit dem EU-Programm ERASMUS - Staff Mobility

Für nicht lehrende Mitarbeiter*innen besteht die Möglichkeit der Förderung von Auslandsaufenthalten zu Weiterbildungszwecken im Rahmen des ERASMUS-Programms Staff Mobility an einer der ERASMUS-Partnerhochschulen der TU Braunschweig.

 

Der in der Regel fünf Tage dauernde Aufenthalt im europäischen Ausland kann hierbei auf zwei Arten erfolgen.

  1. Im Rahmen eines Individualprogrammes kann ein eigenes Thema und eine Wunschuniversität oder ein Wunschland definiert werden. Vor Ort können sich interessierte Personen über das gewünschte Gebiet informieren, den Kolleg*innen "über die Schulter" schauen und sich individuell weiterbilden.
  2. Viele Partnerhochschulen schreiben eine "Internationale ERASMUS-Woche" aus, in der sie zu einem bestimmten Fachthema Weiterbildungen anbieten. Auf eine solche Ausschreibung kann eine Bewerbung erfolgen.

 

Ansprechpartner*in
für nähere Informationen zum Förderprogramm und den TU-internen Bewerbungsmodalitäten und Rahmenbedingungen:

Anke Formaniak, Tel.: +49-531-391-4358, Personalentwicklung

Francesco Ducatelli, Tel.: +49-531-391-14373, Mobilitätsbüro

Einige europäische Partner-Hochschulen der TU Braunschweig
Bildnachweis: Marisol Glasserman/TU Braunschweig
Einige europäische Partner-Hochschulen der TU Braunschweig